Ämter tauschen sich über Rechtsradikalismus aus

15.02.2020

Seit einigen Jahren schon arbeiten die Kommunen Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim in den verschiedensten Bereichen erfolgreich zusammen. Seit  Mitte 2011 beteiligen sich die vier Kommunen, erst als lokales Aktionsbündnis und seit 2015 als Partnerschaft, für Demokratie der Mittleren Wetterau unter dem Namen BUNTerLEBEN am Bundesprogramm "Demokratie leben!", um intoleranten, fremdenfeindlichen oder gar rassistischen Erscheinungen vor Ort entschieden die Stirn zu  bieten.

 

Das Programm bietet allen Vereinen in den vier Kommunen attraktive Fördermöglichkeiten. Von Laufshirts für den Lauf für Vielfalt bis hin zu Konzerten wurden bereits einige Veranstaltungen gefördert, die den Zielen von BUNTerLEBEN entsprechen. Große Teile des Engagements kommen von den Bürgerinnen und Bürgern, doch auch die Städte und Gemeinden tauschen sich regelmäßig aus. Erst vor wenigen Tagen fand eines der regelmäßigen Treffen des Ämternetzwerkes statt. Das Ämternetzwerk beschäftigt sich damit, wie man mit Rechtsradikalismus  und  Fremdenfeindlichkeit von Amtswegen umgeht. Neben den Vertretern der vier Städte und Gemeinden sind auch regelmäßig Vertreter von Polizei und Antifaschistischer Bildungsinitiative bei den Treffen anwesend. In den vergangenen Jahren hat sich somit ein starkes Netzwerk entwickelt, durch das bereits intolerante, fremdenfeindliche und rassistische Aktionen verhindert werden konnten.

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz