Anerkennung für ehrenamtliches Engagement

07.08.2019

Die Vereine sind in ländlichen Regionen wie der Wetterau ein wichtiger gesellschaftlicher Bestandteil. Besonders im Bereich für Kinder und Jugendliche bieten sie wertvolle Freizeitangebote. Die Gemeinde unterstützt die Vereine daher auf verschiedene Arten in ihrer Arbeit. In der letzten Sitzung der Gemeindevertretung wurde ein weiterer Bestandteil zur Förderung der Jugendarbeit beschlossen.

 

Viele Jugendleiter und Jugendtrainer sind ehrenamtlich aktiv und opfern dafür große Teile ihrer Freizeit. Sie bringen Kindern und Jugendlichen nicht nur Fertigkeiten bei, sondern stärken und fördern ebenso das soziale Zusammenleben innerhalb der Gruppen. Es wird eine Gemeinschaft angeboten, in der sich die Kinder und Jugendlichen wohlfühlen, ihre Freizeit verbringen können und in der sie Anerkennung finden. Sie lernen außerhalb von schulischen Noten, Bedürfnisse und Interesse zu äußern, aktiv in der Gruppe mitzuarbeiten und diese zu gestalten. "Gemeinsame Aktivitäten, Wettkämpfe, Erfolge und Erlebnisse fördern das Selbstbewusstsein, die sozialen Stärken und die Verantwortung füreinander. Junge Menschen werden bei der erfolgreichen Gestaltung ihres Lebens unterstützt. Besser kann präventive Arbeit nicht stattfinden." ist die Vorsitzende des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales Magda Gerlach überzeugt und ergänzt: "Die Ehrenamtlichen opfern wöchentlich bis zu 10 Stunden und tragen dabei eine hohe Verantwortung. Diese wertvolle Arbeit findet leider selten die Anerkennung, die sie verdient." Dies sahen auch alle anderen Mitglieder der Gemeindevertretung so und stimmten einstimmig dafür, das Engagement künftig durch eine kleine Anerkennung zu würdigen. In welcher Form das geschen soll wurde dem Gemeindevorstand überlassen. Vor wenigen Tagen wurden alle Vereine angeschrieben und um eine entsprechende Meldung der Personen gebeten. Die Jugendleiter werden im Anschluss von der Gemeinde nochmals direkt angeschrieben und erhalten einen Gutschein für eine Freikarte zum Wölfersheimer Kinosommer. "Unsere Gesellschaft lebt vom ehrenamtlichen Engagement. Wer denkt, das sei eine Floskel, die von Bürgermeistern gerne gebraucht wird, der muss nur genauer hinschauen. Ohne die ehrenamtliche Arbeit der Kameradinnen und Kameraden in der Freiwilligen Feuerwehr, das Engagement in Sport- und Kulturvereinen und viele andere Personen, die ihre Freizeit für die Allgemeinheit opfern, würde unser Alltag nicht so lebenswert sein. Es freut mich, dass wir nun einen weiteren wichtigen Bereich des ehrenamtlichen Engagements unterstützen können." schließt Bürgermeister Eike See ab.  

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz