Wölfersheimer Abfallgebühren weiter stabil

28.12.2017

Wer die App der Gemeinde nutzt, muss sich keine Gedanken um Abfuhrtermine machen. Für alle, die den analogen Abfallkalender bevorzugen, hält die Gemeinde diesen auch weiterhin bereit und verteilt ihn über den Gemeindespiegel. Mit dem neuen Abfallkalender kommt es jedoch auch zu Änderungen.

 

Eine wesentliche Änderung ergibt sich bei den Abfuhrunternehmen. Ab dem 1. Januar fährt die Firma Weisgerber Papier, Sperrmüll, Grünschnitt, Gelben Sack und Altglas. Für Bio- und Restmüll zeichnet sich ab Januar die Firma Remondis verantwortlich. Beide Firmen sind für die nächsten fünf Jahre vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises beauftragt. Als Bürger nimmt man diese Änderung vermutlich kaum wahr. Die Abfallgebühren bleiben stabil.

Altglas-Container werden umgestellt
Häufiger kam es in der Vergangenheit zu überfüllten Altglas-Containern. Das soll sich künftig ändern. Die Container werden nach Bedarf geleert. Je nach dem, wie schnell welcher Container voll ist, soll der Abfuhrrhytmus durch das Unternehmen festgelegt werden. In den ersten Wochen wird dies noch zu vollen Containern führen, sollte aber nach Ansicht des Unternehmens zu einer Verbesserung führen. Das neue Abfuhrunternehmen wird dafür größere Fahrzeuge einsetzen. Damit lassen sich leider nicht alle bisherigen Standorte erreichen. Daher werden einzelne Standorte angepasst. Der Container-Standort „Weidenhof“ im Ortsteil Wölfersheim wurde gestrichen und wird durch „Gießener Straße – hinter ehemaligen Tengelmann Markt“ und „Parkplatz Querstraße/Ecke Grenzweg (Wetterauhalle) aufgefangen. Der Container Standort „Windmühlenstraße“ wird verlegt in die „Frankfurter Straße – Parkplatz Friedhof“.  

Biomüll wird kontrolliert
Ein Anruf sorgte vor wenigen Tagen für Ärger im Wölfersheimer Rathaus. Erneut war die Qualität des Biomüll so schlecht, dass er kostenintensiv als Restmüll verwertet werden musste. Trotz der Aufkleber auf den Tonnen entsorgen viele Mitbürger noch Plastik in der Biotonne. Die Kostensteigerung muss von allen Bürgern getragen werden. Um eine Gebührenerhöhung zu vermeiden, werden daher im kommenden Jahr falsch befüllte Tonnen stehen gelassen. Für die Entsorgung über den Restmüll sind dann die Eigentümer verantwortlich. Für den Einzelnen ist das sicherlich ärgerlich. Für alle anderen Bürger jedoch erfreulich, da somit die Abfallgebühren dauerhaft niedrig gehalten werden können.
 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz