Restons ensemble - Mit Musik für Europa

11.04.2017

Frieden ist unser höchstes Gut. Ein vereintes Europa ist ein Garant dafür. In diesem Jahr feiert die Europäische Union ihr 60jähriges Bestehen. In vielen Ländern der EU stehen wichtige Wahlen an, die auch über unsere gemeinsame Zukunft in Europa mitentscheiden werden. Grund genug, sich gemeinsam für ein vereintes Europa und eine gelebte Demokratie und den regen, länderübergreifenden Austausch stark zu machen. Aus diesem Anlass findet an diesem Samstag, 15. April, um 11.00 Uhr ein Flashmob unter dem Motto „Restons ensemble“ am Weißen Turm in Wölfersheim statt. Dort will man gemeinsam die „Ode an die Freude“ von Beethoven singen und spielen. Welches Instrument man spielt und ob man gut oder nur laut singen kann, spielt dabei keine Rolle. Mitmachen kann und soll jeder!

 

In den letzten 60 Jahren ist die Europäische Union gewachsen und hat so manche Krise friedlich, in Freiheit und mit vereinten Kräften überwunden. Doch die Europäische Union ist nicht nur ein fernes politisches Konstrukt. In unserem Alltag ist sie allgegenwärtig. Viele Städte und Gemeinden pflegen  Städtepartnerschaften zu französischen Kommunen, so auch Wölfersheim. „Restons ensemble“ als Motto und Botschaft an eben diese Partnerstädte: „Wir bleiben zusammen“. Wohl kaum eine Musik steht so sehr für das vereinte Europa wie Beethovens „Ode an die Freude“ mit dem dazugehörigen Text von Friedrich Schiller. Im Rahmen der Aktion soll möglichst vielen Musikern und Sängern die Möglichkeit gegeben werden sich zu beteiligen. Daher wurde das Stück vom Kulturbeauftragten der Gemeinde Wölfersheim neu arrangiert. Das Arrangement wurde stark vereinfacht. „Jeder und Jede soll die Möglichkeit bekommen die „Ode an die Freude“  mitzuspielen oder zu singen.“ so Sebastian Göbel, der das Arrangement extra für fast alle Instrumente verfasst hat. Damit alle Beteiligten vor dem 15.04. noch einmal üben können, stehen die Noten ab sofort in mehr als 30 verschiedene Stimmen  unter www.woelfersheim.de zum kostenlosen Download zur Verfügung. Erste Gruppen haben bereits ihre Bereitschaft zur Unterstützung angekündigt. Mitglied eines Gesangvereins oder eines Orchesters muss man aber nicht sein. Jeder Bürger darf unangekündigt vorbeikommen und mitspielen. „Ich hoffe, dass möglichst viele Sänger und Musiker die Möglichkeit nutzen im Rahmen der Aktion ein Zeichen für unsere europäische Freundschaft zu setzen. Es zählt nicht wie schön man singt oder spielt, sondern lediglich das gemeinsame Zeichen.“ so Bürgermeister Rouven Kötter. Die Aktion wird filmisch begleitet und soll schon am nächsten Tag im Netz zu sehen sein.
Den Impuls für die Aktion gab Nina Gerlach aus Melbach, die bei der Stadt Bad Homburg für das Stadtmarketing zuständig ist und die Aktion dort unter gleichem Namen einige Tage später stattfinden lassen möchte. „Wir wollen eine Botschaft, besonders auch an unseren französischen Partnerstädte senden. Diese Partnerschaften sind ein wichtiges Zeichen für die Zusammenarbeit und ein gemeinsames Leben in einem friedlichen Europa“ , so Nina Gerlach. Der Gedanke, eine einfache Aktion ins Leben zu rufen, die von anderen Städten und Gemeinden auch überleicht realisiert werden kann, wurde in einer gemeinsamen Aktion  ausgearbeitet. Das vom Wölfersheimer Kulturbeauftragten Sebastian Göbel ausgearbeitete Arrangement wurde von Lars Keitel, dem Leiter des Jugend-Sinfonie-Orchesters Hochtaunus, nochmal auf Herz und Nieren getestet. Er wird die Aktion in Bad Homburg dirigieren.  In Wölfersheim findet die Aktion an diesem Samstag um 11.00 Uhr im Turmhof am Weißen Turm (Hauptstraße 49) statt. In Bad Homburg am Freitag, den 21.04.2017 um 16:30 Uhr  vor dem Kurhaus Bad Homburg. Um auch anderen Kommunen die Teilnahme zu ermöglichen stehen unter www.restons-ensemble.de Noten, Vorlagen für Flyer, Banner und Plakate und weitere Informationen zur Verfügung. In diesem Fall sind Nachahmer ausdrücklich erwünscht.

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum