Gute Osternachrichten für Wölfersheimer Familien: "dm" kommt

10.04.2017

Seit Jahren versucht man in Wölfersheim schon, einen Drogeriemarkt anzusiedeln. Nach der Schlecker-Insolvenz wurde der Wunsch dann noch dringender. Vor wenigen Jahren war man sich schon einmal mit dm einig, das Projekt wurde jedoch von einer Nachbargemeinde kurz vor der Zielgeraden beklagt und verhindert. Nun kann endlich Erfolg vermeldet werden: Im Gewerbepark Wölfersheim wird in Gegenlage zu Penny und Tegut ein dm-Markt entstehen.

 

"In einer meiner ersten Sprechstunden wurde ich als neu gewählter Bürgermeister mit dem Wunsch einer jungen Familie konfrontiert, dass in Wölfersheim ein Drogeriemarkt fehlen würde. Seitdem versuche ich, einen solchen Markt in unserer Gemeinde anzusiedeln. Ich habe diesen Wunsch viele weitere Male gehört und das Bedürfnis auch mit eigener Familie dann erleben können. Ich freue mich wirklich sehr, dass wir nun endlich Erfolg vermelden können." zeigt sich Wölfersheims Bürgermeister Rouven Kötter zufrieden. Die Wölfersheimer Gemeindevertretung folgte dem Vorschlag des Rathauschefs, eine gemeindeeigene Halle in der Biedrichstraße zu veräußern, um dort nach einem Abriss einen neuen dm-Markt entstehen zu lassen. "Wir haben bislang immer unsere freien Grundstücke angeboten, waren damit aber offenbar nicht attraktiv genug. Diese Lösung ist nun vielleicht etwas unkonventionell, aber erfolgreich. Manchmal muss man eben einen Umweg in Kauf nehmen, um zum Ziel zu gelangen."
Der Kaufvertrag wurde am vergangenen Montag unterzeichnet. Die Immobilie wird im Sommer an das Unternehmen kiz-Projekt GmbH aus Bad Soden-Salmünster übergeben. Dieses reißt die vorhandenen Gebäude ab und errichtet für dm einen neuen, attraktiven Markt mit einer Verkaufsfläche von etwas weniger als 800 qm. Kiz-Projekt GmbH-Geschäftsführer André Muth will das Projekt zügig umsetzen, sodass an Ostern 2018 bereits im neuen Markt eingekauft werden kann: "Wir haben viel Erfahrung bei der Umsetzung solcher Projekte und werden das Vorhaben auch in Wölfersheim zügig und erfolgreich realisieren. Der unterschriebene Mietvertrag mit dm liegt vor, der unterzeichnete Kaufvertrag mit der Gemeinde auch - wir können also unverzüglich die nächsten Schritte einleiten. Die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern dm und der Gemeinde Wölfersheim war bislang absolut professionell und umsetzungsorientiert. Wir werden dieses Bauvorhaben gemeinsam erfolgreich fortführen und den Bürgern aus Wölfersheim und Umgebung damit neue Einkaufsmöglichkeiten bieten."
Da setzt auch der Vertreter von dm Ralf Koos an: "Gerade für junge Familien bieten wir in unseren Märkten ein umfangreiches und attraktives Sortiment an. Wölfersheim ist eine familienfreundliche Gemeinde, da hat ein dm-Markt bislang absolut gefehlt. Der gewählte Standort liegt mitten im Gewerbepark Wölfersheim und ist gut erreichbar. Als Wölfersheimer Bürger, der mit seiner Familie im Ortsteil Södel lebt, freue ich mich nicht nur als Vertreter von dm, sondern auch als Familienvater und Kunde auf die Erweiterung unserer örtlichen Einkaufsmöglichkeiten durch einen modernen dm-Markt."
Abschließend dankte Bürgermeister Kötter Herrn Koos für sein Engagement: "Ich hatte mir viele Jahre die Zähne an dieser Idee ausgebissen, habe unzählige Gespräche geführt, Grundstücke angeboten und nach Möglichkeiten gesucht. Leider bislang ohne Erfolg. Nach einem angeregten Gespräch mit Ralf Koos auf unserem Babyempfang 2016 hat er sich ebenfalls für das Vorhaben engagiert und letztlich die Türen geöffnet, die nötig waren, um das Projekt zum Ziel zu führen. Das zeigt mal wieder, dass die Weiterentwicklung unserer Gemeinde keine One-Man-Show ist, sondern nur funktionieren kann, wenn sich viele Bürger einbringen und engagieren."

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum