Wie soll die Gaststätte denn nun heißen?

Södeler können über Namen abstimmen

18.05.2010

Ende des Jahres ist es soweit, die neue Gaststätte am Kirchplatz wird fertig gestellt. Die Bevölkerung war im Vorfeld aufgerufen, Namensvorschläge für die Gaststätte einzureichen. Der Ausschuss für Sport, Kultur, Jugend und Soziales hat sich im vergangenen Jahr die Vorschläge angesehen und einen Namen für die Gaststätte ausgewählt. „Die Erstwahl des Ausschusses traf in der Bevölkerung auf wenig Gegenliebe. Aus der Vielzahl der Einsendungen hatten wir daher die ausgesucht, die im Ausschuss die höchste Punktzahl haben. Wie das neue Wirtshaus nun endgültig heißen soll, dürfen die Södeler selbst entscheiden.“ berichtet Bürgermeister Rouven Kötter. Abstimmen können alle Södler ab 16 Jahren am 21. und 25. Mai 2010. Die Wahlurne steht am 21. Mai zwischen zwischen 18.00 und 22.00 Uhr auf dem Södeler Kirchplatz und am 25. Mai zwischen 9.00 und 12.00 Uhr im Wölfersheimer Rathaus (Zimmer 26). Am Kirchplatz findet an diesem Abend auch die Eröffnung des Wölfersheimer Kinosommers statt. Die Stimmabgabe kann also hervorragend mit einem Kinoabend verbunden werden. Stimmberechtigt sind alle in Södel gemeldeten Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 16 Jahre alt sind. Zur Stimmabgabe ist ein gültiger Personalausweis notwendig. Zur Wahl stehen die neun Vorschläge: Ratsschänke Sodila, Zum Brünnchen, Wirtshaus am Kirchplatz, Zum Sieler Salzkneul, Sieler Stub, Am Röhrbrunnen, Zum Otto, Zum Salzkneul und Zur alten Dorfschänke. „Ich bin selbst sehr gespannt wie die Abstimmung ausgehen wird.“ erläutert Kötter. „Aber egal wie die Gaststätte letztlich heißt – Hauptsache, wir finden einen guten Wirt und erhalten einen geselligen und gemütlichen Ort für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.“

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de