Größerer Andrang als erwartet

15.04.2014

Wer sich auf ein frisches Vogelsberger Bauernbrot gefreut hatte, der musste am vergangenen Wochenende beim Markt der Regionen in der Wölfersheimer Marktscheune früh sein. Weder Aussteller noch Veranstalter hatten mit einem solchen Andrang gerechnet, und einige Produkte waren schon zur frühen Mittagszeit ausverkauft. Für die nächste Veranstaltung im Mai will man jedoch nachbessern.
Kurz vor Beginn des zweiten Marktes in der Wölfersheimer Marktscheune, der in diesem Monat unter dem Motto „Rustikaler Vogelsberg“ stand, hatten Aussteller und Veranstalter wenig Hoffnung auf viele Besucher, da das Wetter einen nassen Samstag versprach. Sie wurden jedoch eines Besseren belehrt, denn pünktlich um 9.00 Uhr füllte sich das Gelände im Wölfersheimer Ortskern. Die attraktiven Angebote lockten zahlreiche Besucher an die Marktscheune. Gleich am Eingang fand man Stephan Klotzbücher, der in seinem Räucherofen frisch vor Ort Forellen räucherte. Mit dem Räuchern kam Klotzbücher bei den vielen Besuchern kaum hinterher, so dass sich hier teilweise lange Schlangen bildeten. Mit einem lockeren Spruch auf den Lippen sorgte er dafür, dass die Wartezeit für einige doch unterhaltsam wurde. Gegenüber hatte Direktvermarkter Bernd Weiß seinen Stand. Sein Bauernbrot aus dem Holzbackofen, von denen er etwa 70 Stück dabei hatte, war schon vor der Mittagszeit ausverkauft. Aber auch die Hausmacher Wurst und das Fleisch von Schwein und Angus Rind fanden reißenden Absatz. Wenige Meter weiter hatte die Firma Keil Süßwaren ihren Verkaufswagen aufgebaut und bot Schaumküsse in allen erdenklichen Variationen. Direkt nebenan befand sich der einzige Stand ohne kulinarisches Angebot. Die Familie Rost bot hier Vogelsberger Kerzen in allen erdenklichen Variationen. Direkt vor der Scheune gab es hausgemachte Liköre und Gelees vom grünen Vulkan, zu denen ihre Herstellerin Antonia Ziesing einiges Wissenswertes erzählen konnte. In der Scheune selbst konnte auch Fraya Althaus einiges zu ihren Käsespezialitäten erzählen. Neben Rohmilchkäse gab es auch Weißkäse und andere Leckereien. Im ehemaligen Schweinestall überzeugte Lars Hauck vom Wartenberger Brauhaus mit seinen Bierspezialitäten. Große Teile seiner Rohstoffe werden selbst im Vogelsberg angebaut und dann zu Landbier, Pils und anderen Biersorten verarbeitet. Für Unterhaltung während der Veranstaltung sorgte Felix Waltinger am Saxophon.
„Mit einem solchen Andrang haben weder wir noch die Aussteller gerechnet. Das Konzept eines abwechslungsreichen und unterhaltsamen Marktes in der Wölfersheimer Marktscheune wird von den Besuchern bestätigt, wir haben jedoch auch einige Punkte, die wir bei den künftigen Veranstaltungen optimieren wollen.“ so Bürgermeister Rouven Kötter. Bei den künftigen Veranstaltungen will die Gemeinde die Aussteller besser auf die vielen Besucher vorbereiten - diese waren von den Besuchermassen teilweise überrascht. Um die Anzahl der Aussteller noch zu erhöhen und das Angebot sicherzustellen, will man auch bei den Themenmärkten auf lokale Aussteller zurück greifen, insofern es zum Thema passt. So soll es beispielsweise künftig immer ein kleines Speisenangebot für die Mittagszeit geben. Auch beim Getränkeangebot soll künftig ein Verein aushelfen und alkoholfreie Getränke verkaufen, die nicht von den Ausstellern geboten werden. Interessierte Vereine können sich bei der Gemeinde melden. „Wir werden damit sicher nicht garantieren können, dass alle Produkte bis zum Ende der Veranstaltung vorhanden sind. Der Markt der Regionen zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Lebensmittel regionaler Produzenten aus. Dementsprechend sind diese nicht wie im Supermarkt unbegrenzt verfügbar. Ich bitte die Besucher daher auch um Verständnis, wenn einzelne Produkte an den Ständen ausverkauft sind. „ so Kulturbeauftragter Sebastian Göbel, der für die Planung der Märkte verantwortlich ist. „Die Veranstaltung ist noch neu, und ich denke, sie wird sich schon bald fest in Wölfersheim etablieren. Jeder Markt wird anders sein, es gibt immer etwas Neues zu entdecken, und auch wir lernen mit jeder Veranstaltung etwas dazu. Ich hoffe, die Besucher wissen die Qualität des Angebotes zu schätzen und haben hierfür Verständnis.“ so Bürgermeister Kötter.
Der nächste Markt der Regionen findet am 3. Mai mit dem Thema „Mediterrane Pfalz“ statt. Im Angebot zu finden sind dann beispielsweise Weine, Saumagen und Spargel. Weitere Informationen und Bilder zum Markt der Regionen gibt es unter www.woelfersheim.de/markt

 


Bild1: Bürgermeister Kötter war früh genug vor Ort und konnte sich ein original Vogelsberger Bauernbrot sichern.

 


Bild2: Dichtes Gedränge und fröhliche Gesichter beim Markt der Regionen

 


 


 


 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de