Entlastungskanal soll Wasserschäden vermeiden

03.05.2010

In den nächsten Tagen werden die Bauarbeiten am Kanalsystem im Bereich der Melbacher Straße beginnen. Grund hierfür sind mehrere Wasserschäden in der Vergangenheit. Gerade bei stärkerem Regen drang das Wasser regelmäßig aus dem Kanal und führte zu Überflutungen. Um dies einzustellen wurde zunächst das Wölfersheimer Ingenieurbüro JHI beauftragt zu berechnen, wie viel Wasser austritt und wie dem Abhilfe geschaffen werden kann. Dabei wurde festgestellt, dass bei einem Starkregen etwa 46 m³ Wasser aus dem Kanalsystem austreten. Um dies zu verhindern soll der Kanal parallel zur Melbacher Straße, entlang des Schotterwegs im Bereich der Mittelgärten, so erweitert werden, dass der so genannte „Nachweis-Regen“ schadlos abgeführt werden kann. Dies war die kostengünstigste Variante – trotzdem schlägt sie mit rund 150.000 Euro zu Buche. Den Auftrag zur Durchführung hat der Gemeindevorstand jüngst an den wirtschaftlich günstigsten Bieter, die Firma Herzog aus Marburg vergeben. „Die Ausweitung des Kanals auf einen Durchmesser von einem Meter über eine Länge von 115 Metern schafft eine deutliche Entlastung des bestehenden Kanalnetztes. Nach Fertigstellung der Maßnahmen sollten keine Probleme mit austretendem Wasser mehr auftreten.“ so Bürgermeister Rouven Kötter zu den Arbeiten.

Bürgermeister Kötter und der Leiter des Fachbereichs Öffentliche Anlagen Markus Klopsch machen sich vor Beginn der Bauarbeiten ein Bild vor Ort

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de