Im Einsatz für den Klimaschutz

04.02.2015

Seit dem 1. Januar hat die Wölfersheimer Gemeindeverwaltung einen neuen Mitarbeiter. Nicht nur er, sondern auch seine vom Bund geförderte Stelle ist neu. Markus Michel ist der neue Klimaschutzmanager der Gemeinde.
Zum Jahresbeginn begrüßte Bürgermeister Rouven Kötter seinen neuen Mitarbeiter im Rathaus. Der 34jährige Markus Michel ist staatlich geprüfter Umweltschutztechniker und wohnt in Södel. Seine Stelle wird über mindestens drei Jahre durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, und Reaktorsicherheit gefördert: Beim Klimaschutz ist nicht nur die internationale Ebene gefragt, auch Bund, Länder und Kommunen sind gefordert. Nur globales Denken verknüpft mit lokalem Handeln kann hier Erfolg bringen. Mit dem Solarpark am Wölfersheimer See und der Biogasanlage in Berstadt hat die Gemeinde schon einen großen Schritt getan und gezeigt, dass Wölfersheim Energie hat. Mit der Einstellung des Klimaschutzmanagers will die Gemeinde daran anknüpfen und das Thema Klimaschutz weiter vorantreiben.
Das besondere Potenzial der kommunalen Klimaschutzpolitik liegt in der „Nähe“ zum Leben und Wirtschaften am Ort. Zu Michels Aufgaben gehört die aktive Unterstützung im Bereich Klimaschutz. Darüber hinaus ist er mit der Durchführung des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde betraut, von dem er wesentliche Teile umsetzen soll. Neben dem Aufbau ist er auch für die Fortführung eines CO2 Controlling-Systems zuständig. Im Rahmen dieses Controllings werden klimarelevante Daten erfasst und ausgewertet. Für Bürger sicherlich am interessantesten ist die Energieberatung. Dabei handelt es sich um einen Erstcheck, bei dem auch mögliche Fördermöglichkeiten für private Hausbesitzer erläutert werden können. Die Serviceleistungen werden jedoch erst nach einer Einarbeitungszeit möglich sein. Die Gemeinde wird rechtzeitig und umfassend darüber berichten.
„Die Energiewende beginnt bei den Kommunen.“ ist sich Bürgermeister Kötter sicher. „Nur so kann das auf europäischer Ebene vereinbarte Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2020 gegenüber dem Stand von 1990 um 40 Prozent zu senken erreicht werden. Es freut mich, dass wir mit Markus Michel einen kompetenten motivierten Mitarbeiter in unseren Reihen begrüßen können und damit den Klimaschutz weiter vorantreiben.“ so Kötter. Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde sieht Kötter ebenfalls zahlreiche Vorteile, insbesondere durch die attraktive neue Dienstleitung der Gemeinde. „Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Schutz des Klimas, sondern bieten unseren Bürgern einen hilfreichen neuen Service. Ich wünsche Markus Michel einen guten Start bei der Gemeinde Wölfersheim und freue mich auf die Zusammenarbeit.“ schließt Kötter ab.

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de