Investitionen in Gemeindewälder

06.11.2020

Überall im Wald ist das Brummen der Motoren der Kettensägen zu hören. Auf einen lauten Ruf folgt ein lautes Krachen. Große Buchen fallen und ihre Kronen scheinen wie Glas zu zerbersten. Schon seit einigen Tagen laufen Baumfällarbeiten in den Wäldern. In diesem Jahr werden sie jedoch weitaus umfangreicher ausfallen, als es uns allen lieb ist.

 

Der Gemeindevorstand verschaffte sich vor einigen Tagen erneut einen Einruck von den aktuell laufenden Arbeiten, die generell nichts besondereres für die aktuelle Jahreszeit sind. Außergewöhnlich ist allerdings die Anzahl der Bäume die gefällt werden muss. Die Wälder in der Region leiden unter der anhaltenden sommerlichen Trockenheit der letzten drei Jahre. Immer mehr Bäume sterben ab. Auch in den Wäldern in Wölfersheim sind die Schäden nicht zu übersehen. Um das Holz der Bäume noch vermarkten zu können, sollen abgestorbene Bäume gefällt werden. Die Bäume einfach im Wald zu belassen ist leider keine Option. Je länger tote Bäume stehen bleiben, umso minderwertiger wird das Holz, das oft nur noch als Brennholz verkauft werden kann. Es bleiben zudem vereinzelte tote Bäume als Habitatbäume stehen. Insgesamt sind für den diesjährigen Einschlag in den Gemeindewäldern ca. 2.600 Festmeter Holzmasse ausgezeichnet. Es handelt sich überwiegend um Buchen.
Die anfallenden Kosten können nicht mit den vorhandenen Haushaltsmitteln gedeckt werden. Aus diesem Grund hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am Montag beschlossen, Haushaltsmittel in Höhe von 65.000 Euro zusätzlich für die Arbeiten zur Verfügung zu stellen. Im kommenden Jahr rechnet man mit Mehreinnahmen aus dem Verkauf des Holzes. Im Rahmen der Beratungen wurden zwei Ergänzungen von den Fraktionen beantragt. Noch in diesem Jahr sollen zusätzliche Haushaltsmittel von 50.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Zur nächsten Gemeindevertretersitzung soll über die Möglichkeit der Neuanpflanzungen informiert werden. Alle drei Beschlüsse wurden über die Fraktionsgrenzen hinweg einstimmig gefasst. Wer mehr zum Thema wissen möchte, der sollte einen Blick auf den YouTube-Kanal der Gemeinde werfen. Förster Eckhard Richter erläutert in einem Video Hintergründe.


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de