Kinosommer ein voller Erfolg

Lediglich Sternschnuppen sorgten für Ablenkung

23.08.2012

Vor wenigen Tagen fand der Wölfersheimer Kinosommer statt. Bei milden Temperaturen und sternenklarem Himmel fanden zahlreiche Besucher den Weg in den Hochseilgarten am Wölfersheimer See um dort Filme in ganz besonderem Ambiente erleben zu können.
Los ging es am Donnerstag mit dem Film "Men in Black 3". Die Gemeinde hatte zu dieser Vorstellung alle aktiven Feuerwehrleute eingeladen, um sich für das wichtige ehrenamtliche Engagement zu bedanken. Bürgermeister Rouven Kötter wies in seiner kurzen Ansprache auf die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr hin. "Viele unserer Mitbürger engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen und opfern dafür viel Freizeit. Bei den Feuerwehrleuten geht es sogar noch weiter. Feuerwehrleute können sich nicht aussuchen, wann sie ihre ehrenamtliche Arbeit leisten, sondern sie sind 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche bereit, ihre Freizeit für die Sicherheit ihrer Mitmenschen zu opfern. Oft riskieren sie dabei ihre eigene Gesundheit. Ein wichtiges Engagement in unserer Gemeinde, dass wir mit dieser Einladung würdigen wollen." so Kötter.
Am Freitag konnte man ein eisiges Vergnügen am See erleben. Mehrere hundert Besucher fanden den Weg zum Film "Ice Age 4". Eines der beliebtesten Trios der Filmgeschichte war auf der Leinwand zu bestaunen – Manni, Diego und Sid machten die Leinen los für ihr größtes Abenteuer. Am Samstag wurde der Film "Ziemlich beste Freunde" gezeigt. Ein mitreissender Film, der wie kaum ein anderer für Integration und Vielfalt steht. Aus diesem Grund wurde der letzte Kinoabend vom Lokalen Aktionsplan mittlere Wetterau (BUNTerLEBEN.eu) unterstützt. Für Ablenkung während des Films sorgten lediglich Sternschnuppen
Auch in diesem Jahr packten wieder Vereine mit an um für die passende Verpflegung zu sorgen. Der Förderverein Wölfersheimer Schulen und der FC Wohnbach sorgten mit Pommes, Würstchen und Chickennuggets für Leckereien. "Ich danke allen, die zum Gelingen des Kinosommers beigetragen haben. Insbesondere aber der OVAG und der Sparkasse Oberhessen, die das Projekt finanziell unterstützen. Ohne diese beiden Sponsoren wäre der Kinosommer nicht realisierbar. Auch den Teams des Hochseilgartens und des Kinos Butzbach ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit." so Bürgermeister Kötter. "Abschließend danke ich den Kollegen des Bauhofes und unserem Kulturbeauftragten Sebastian Göbel für das Engagement. Über 800 Menschen konnten beim Wölfersheimer Kinosommer am See ein ganz besonderes Filmerlebnis mitnehmen."

 



 

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de