Bilder aus einer anderen Zeit - Hausschlachtung

01.09.2020

Was heute kaum noch vorstellbar ist, vermutlich zu Ärger mit den Nachbarn führt und mit hohen Auflagen verbunden ist, war früher alltäglich. Fast jeder Haushalt hatte ein Sau zu Hause.

 

Über das Jahr hinweg wurde sie mit Essensresten, Schrot oder auch gekochten Kartoffeln gefüttert und einmal im Jahr wurde geschlachtet. Jeden Tag ein Schnitzel Essen war damals unvorstellbarer Luxus. Wurst und Fleisch mussten oft ein ganzes Jahr reichen. Wurst wurde in Gläsern eingekocht. Schinken und Speck wurden durch räuchern haltbar gemacht. Komplizierte Verordnungen zum Schlachten gab es damals sicher auch nicht. Unser Bild zeigt eine Hausschlachtung im Jahr 1933 bei Familie Kaiser. Mit darauf zu sehen ist Metzger Ulrich. Haben auch Sie interessante Bilder? Senden Sie uns einfach einen Scan in möglichst guter Qualität per Mail an sebastian.goebel@woelfersheim.de. Schön wären einige kurze Informationen zum Bild.

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de