Buchpremiere im Bürgerbüro

14.09.2019

An einem Sonntag beim Eisessen wurde ein Kontakt geknüpft, durch den am 6. März 2020 eine besondere Veranstaltung in Wölfersheim realisiert werden kann. Bestsellerauto Daniel Holbe wird sein neues Buch im Bürgerbüro des Rathauses präsentieren.

 

Als Bürgermeister Eike See mit seiner Familie an einem Sonntag in einer Eisdiele saß, hatte er nicht damit gerechnet, Autor Daniel Holbe zu treffen. Der gebürtige Wetterauer lebt mit seiner Familie im Vogelsberg. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan – und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi beim Verlag Droemer Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die »Todesmelodie«, die zu einem Bestseller wurde. Es folgten die vier eigenständigen Romane »Giftspur«, »Schwarzer Mann« und »Sühnekreuz«.  "Als Fan der Fortsetzung der Julia Durant-Romane und Holbes eigenen Romanen habe ich mich gefreut und Daniel Holbe direkt angesprochen, ob eine Lesung in Wölfersheim möglich ist und er meint, dass für 2020 noch Termine frei sind." zeigt sich Bürgermeister See begeistert. Nach einer kurzen Whatsappnachricht an den Kulturbeauftragen Sebastian Göbel konnte bereits am folgenden Tag ein Termin vereinbart werden, und zum Ende der vergangenen Woche startete der Vorverkauf. "Es ist mir eine Ehre, dass Daniel Holbe seinen neuen Roman "Totengericht" bei uns im Bürgerbüro erstmals öffentlich präsentieren wird." so Bürgermeister See.
Im Buch geht es um einen Leichenfund im Vogelsberg. Ein Mann liegt nackt auf einem kahlen Felsen, mitten im Nirgendwo, sein Körper verstümmelt. Ihm wurde das Wort »Verrat« auf die Brust gebrannt, sein Kopf offenbar von Wildtieren angenagt, sodass er nicht zu identifizieren ist. Die Symbole auf seinem Körper und die Art der Tötung lassen auf einen Ritualmord schließen, doch dann stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um den Bürgermeister einer Gemeinde handelt, in der ein Windpark gebaut werden soll. Hat der Mord mit diesem umstrittenen Projekt zu tun? Ralph Angersbach beginnt zu ermitteln und stößt bald an seine Grenzen. In seiner Not wendet er sich an seine ehemalige Kollegin Sabine Kaufmann, die inzwischen für das LKA tätig ist. Sie kommt auf eine brillante Idee …

Tickets für die Buchpremiere sind zum Preis von 7 Euro über das Bürgerbüro der Gemeinde, die Tabakstube Lux, den Ticketshop Friedberg und online unter www.woelfersheim.de erhältlich.

 

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de