Französischer Flair an der Marktscheune

13.09.2019

Ein buntes Durcheinander aus deutsch und französisch war am vergangenen Wochenende beim Markt der Regionen zu hören, der diesmal unter dem Motto "Bonjour Wetterau" stand und in Verbindung mit dem 30-jährigen Jubiläum des Gewerberings realisiert wurde. Neben den Ausstellern aus der Region war eine große Delegation aus der französischen Partnerstadt "L'Isle sur le Doubs" zu Gast an der Marktscheune.

 

Pünktlich um 10.00 Uhr füllte sich das Gelände um die Marktscheune, das diesmal um einen Teil der Bahnhofstraße erweitert wurde. Bereits dort wurde man vom köstlichen Duft frisch gebackener Flammkuchen von der Familie Lutz aus Florstadt begrüßt. Direkt am Eingang befand sich der Stand von Frischs Wildspezialitäten aus Ober-Mörlen, die wieder verschiedene Fleisch- und Wurstwaren vom heimischen Wild im Angebot hatten. An einem Infostand bekam man bereits einen Vorgeschmack auf die Classic Days, die in wenigen Tagen im Berstädter Industrie- und Gewerbegebiet stattfinden. Während an der Marktscheune nur ein Auto und ein Motorrad ausgestellt waren, darf man sich in Berstadt auf weit über 300 Fahrzeuge freuen. Für die Kinder stand im Eingangbereich eine Hüpfburg zur Verfügung. Auf dem eigentlichen Hof der Marktscheune befand sich der Stand von 61zwoohundert. Julia und Andreas Schneider boten als Stammaussteller Apfelwein von heimischen Streuobstwiesen an. Ebenfalls aus heimischen Zutaten werden die vielfältigen Produkte von Kulinarisch und Traditionell aus Reichelsheim hergestellt. Passend zum Thema gab es diesmal einen Lavendelsenf. Daneben befand sich der Stand des Partnerschaftsvereins, an dem die französischen Gäste Wein und Käse aus ihrer Region anboten. Auch die Metzgerei Hofmann hatte ein spezielles Angebot für den Markt kreiert. Neben einer Kartoffelbratwurst wartete eine rustikale Bratwurst mit mediterranen Gewürzen auf die Besucher. In der Scheune selbst befand sich der Stand von Melanie Zinsheimer, die einige schöne Kleinigkeiten im Angebot hatte. Sandra Veith von Veiths Eierpott bot Eier und viele weitere Produkte aus ihrem Angebot. Korbflechterin Gudrun Müller hatte verschiedene selbst geflochtene Weidenkörbe an ihrem Stand. Als Stammaussteller war auch die Hungener Käsescheune vertreten. An einem Informationsstand konnte man sich über die Mitglieder des Gewerberings Wölfersheim informieren. Für die musikalische Umrahmung sorgte diesmal das Smartgrove Projekt. Shanaka Perera am Piano und Ron Faust am Saxophon sorgten für eine dezente Umrahmung und schafften es damit zugleich, die Zuhörer in ihren Bann zu ziehen. In den Pausen sorgte der Chor aus L'Isle sur le Doubs für Stimmung.
Direkt im Anschluss an den Markt feierte der Gewerbering sein 30-jähriges Jubiläum, was einige Marktaussteller wie auch zahlreiche Besucher veranlasste, noch zu verweilen. Schließlich standen mit den Wölfersheimer Musikanten sowie Ibo Knöpp und Band noch weitere musikalische Leckerbissen auf dem Programm. In einer kurzen Pause nutzen Bürgermeister Eike See sowie der GRW-Vorstand Steffen Buder die Gelegenheit, ein paar Worte an die Besucher zu richten und auf die Bedeutung regionaler Unternehmen aufmerksam zu machen, wodurch letztlich Arbeitsplätze vor Ort gehalten werden können und die Attraktivität der Gemeinde weiter erhöht wird – für die Bewohner und die Gewerbebetriebe gleichermaßen. Am frühen Abend fand dann noch die Verlosung aus der großen Tombola statt, bei der mehr als 50 Preise an die Anwesenden ausgegeben wurden. Der GRW-Vorstand bedankt sich hierfür herzlich bei allen Mitgliedern für die Vielzahl an hochwertigen Preisen und die Unterstützung.
Als nächstes auf dem Programm steht das Thema „Wetterau“ am 5. Oktober. Geboten werden dann typische Produkte aus der Region, unter denen auch wieder einige Besonderheiten sein werden. Weitere Informationen werden unter www.woelfersheim.de veröffentlicht.

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de