Begeisterte Besucher beim Kinosommer

23.08.2019

Für eine Veranstaltung unter freiem Himmel gibt es kaum Schlimmeres als Regen oder Kälte. Beim Wölfersheimer Kinosommer am vergangenen Wochenende traf beides aufeinander. Dennoch fanden annähernd 1.000 Kinofans den Weg in die Arena am Wölfersheimer See und wurden mit einem unvergesslichen Filmerlebnis beloht.

 

Anders als üblich startete der Kinosommer am Donnerstag nicht mit einem Kinderfilm. Auf der etwa 18 Meter breiten Leinwand war "Spiderman: Far from home" zu sehen. Der Film "Pets 2" am Freitag musste leider wetterbedingt ausfallen. Nachdem der Deutsche Wetterdienst eine Vorabinformation veröffentlichte, wurde über die Facebookseite zum Kinosommer bereits informiert, dass es zu einem Ausfall kommen kann. Nach Beratungen und auch Dank der Unterstützung der Fachleute von Kachelmannwetter entschied man sich für eine Absage, wofür alle Besucher Verständnis ausbrachten. Am Samstag konnte man mit "Bohemian Rhapsody" die meisten Besucher verzeichnen. Seinen teilweise regnerischen Abschluss fand das diesjährige Wölfersheimer Open-Air-Kino am Sonntag mit dem Film "Yesterday". Mehr als 200 Besucher verbrachten bei leichten Schauern einen gemütlichen und unvergesslichen Filmabend.  
 Vor den Filmen konnte man verschiedenste Leckereien und Getränke an den Ständen genießen. Der Eltern-Kind-Verein Wölfersheim, der FC Wohnbach, der TSV Södel und Abiturienten der Singbergschule versorgten die Besucher mit Speisen, Getränken und Snacks. Zu moderaten Preisen gab es eine Auswahl von Weinen aus der Südpfalz, Apfelwein von der Wölfersheimer Kelterei 61zwoohundert, einen knackigen Salat von Spargel Hofmann und natürlich den Kinoburger mit Buns von der Traditionsbäckerei Hinnerbäcker, Fleisch von der Metzgerei Pfarrer und Belag von Spargel Hofmann. Insgesamt waren während der Veranstaltung an jedem Abend rund 30 Helfer vor Ort. "Es ist schön zu sehen, wenn die Vereine aus allen Ortsteilen als Team zusammenarbeiten. Mit wieviel Spaß und Engagement die Helfer bei der Sache waren, hat mich beeindruckt." zeigt sich Bürgermeister Eike See erfreut, der auch in diesem Jahr alle Kinoabende persönlich besucht hat. Damit die Besucher die Filme am See genießen konnten, waren jedoch noch viele weitere Helfer notwendig. Zur technischen Realisierung arbeitet man eng mit Ralf Bartel vom Capitol Kino in Butzbach zusammen und unterstützt sich gegenseitig. Absperrmaterialien tauscht man mit der Stadt Friedberg aus. Den Auf- und Abbau übernimmt der Bauhof der Gemeinde. Mehrere Mitarbeiter der Verwaltung unterstützen vor Ort bei Kassendiensten. Alle Fäden laufen im Rathaus beim Kulturbeauftragten Sebastian Göbel zusammen. Auch in diesem Jahr wurde der Kinosommer von mehreren Sponsoren unterstützt. Mit der OVAG Gruppe, der Sparkasse Oberhessen und der Traditionsbäckerei Hinnerbäcker hat man drei feste Partner als Hauptsponsoren gewinnen können. Darüber hinaus unterstützen Getränke Bonarius, Goliath Veranstaltungstechnik, Isterling Fachmarkt, Radio Knopf, ABC Rainer-Lindt, die Metzgerei Pfarrer und ImTec Energiesysteme als lokale Sponsoren. Erstmals als Unterstützer beteiligt war die Firma McRent aus Friedberg, die ein hochwertiges Wohnmobil für die Nachtwache zur Verfügung stellte. "Ohne die Unterstützung und den Rückhalt der Sponsoren wäre eine solche Veranstaltung nur schwer auf einem so hohen Niveau zu realisieren. Ich danke allen Helfern und Unterstützern und freue mich bereits auf den nächsten Wölfersheimer Kinosommer." so Bürgermeister Eike See.

 


 

 

 

 

 

 

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de