Erfolgsmodell Solarpark

10.08.2019

Ein besonderes Projekt stellte die Verwaltung der Gemeinde Wölfersheim im Jahr 2012 vor große Herausforderungen: Wölfersheim wollte auf dem ehemaligen Kraftwerksgelände am See den größten Solarpark der Region errichten, um einen Teil zum Gelingen der Energiewende beizutragen und Geld für die Gemeindekasse zu verdienen. Klimaschutzmanager Markus Michel und Bürgermeister Eike See blickten bei einem Termin vor Ort gemeinsam auf das Erfolgsprojekt zurück.

 

Der Solarpark konnte zusammen mit der OVAG als Hauptpartner und weiteren regionalen Partnern, wie der Sparkasse Oberhessen, der Volksbank Mittelhessen und Biokraftwerke Wolf aus Wohnbach, in einem beeindruckenden Tempo umgesetzt werden. Seither läuft der Solarpark im Eigentum der „Wölfersheim ovag energie GmbH“ reibungslos, produziert Strom und wirft Gewinne ab. Auch ein Brand in 2013 konnte die gute Bilanz des Parks nicht verschlechtern. Mehr als 320.000 Euro wurden mittlerweile an die Gemeinde Wölfersheim als eine der beiden Gesellschafter ausgeschüttet und konnten für die Aufgabenerfüllung der Gemeinde verwendet werden. Alleine in diesem Jahr erhält die Gemeinde eine Ausschüttung in Höhe von fast 80.000 Euro. Mit Pachteinnahmen und Gewerbesteuereinnahmen hat die Gemeinde bisher rund 840.000 Euro erhalten. "Das Projekt hat in der Umsetzungsphase enorm viel Arbeit gemacht, mittlerweile ist es jedoch ein Selbstläufer, der zuverlässig Geld in unsere Gemeindekasse spült. Damit können wir nachhaltig in wichtige Aufgaben wie unsere Kinderbetreuung, unsere Feuerwehren oder auch unsere Infrastruktur für Vereine investieren. Zugleich ist der Solarpark ein echter Gewinn für unsere Umwelt." zeigt sich Bürgermeister See begeistert.

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de