Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not

12.11.2018

Bereits das dritte Jahr ist die private Sachspendeninitiative Projekt200Plus nun aktiv. Auch diesen Winter wollen sie sich wieder an der Aktion der Stiftung Kinderzukunft beteiligen. Ab dem 1. November sammeln Christian Kässmayer, Nicole Hartmann, Dennis Friesel und Andreas Arnold wieder Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not.

 

Es ist die fünfte Sachspendenaktion der vier Wetterauer, die unter dem Namen „Projekt200Plus“ nunmehr schon seit dem  Jahr 2016 aktiv sind. Das Team freut sich auf zahlreiche Mitwirkenden, die sich beteiligen wollen, Kindern in osteuropäischen Kinderheimen eine Freude zu bereiten. Was gespendet werden kann, haben sie, wie auch bei den letzten beiden Aktionen, in einem Video erklärt, das neben weiteren Informationen über ihre Homepage http://www.projekt200plus.de und über http://www.facebook.com/Projekt200Plus abrufbar ist. „Wir haben mehrere Sammelstellen!“, erklärt Friesel. „Dort kann man seine in einen Schuhkarton weihnachtlich eingeschlagenen Geschenke für Kinder und Jugendliche abgeben – das können Spielsachen, aber auch Schulmaterial und Hygieneartikel sein.“ Den ganzen Monat November sammeln sie und freuen sich auch dieses Jahr wieder auf eine rege Beteiligung. Bei der ersten Aktion waren es über 500 Pakete, bei der zweiten überschritten sie schon die tausend merklich. Werden es dieses Jahr noch mehr werden? „Jedenfalls geben wir auf unseren Social-Media-Kanälen alles!“, sagt Hartmann. Denn das ist die Hauptaufgabe, der sich die Vier widmen. Neben der Koordination und der Pressearbeit, netzwerken sie, posten auf den bekanntesten Plattformen nahezu täglich über das Erreichte und vergrößern so ihre Community und Reichweite. 200 und vielleicht ein kleines Plus sollten es 2016 werden. Der steigende Erfolg hatte sie von Aktion zu Aktion überrascht.
Menschen, die sich beteiligen möchten, können sich gerne über info@projekt200plus.de oder über Facebook melden.  Nach dem 30. November, dem letzten Tag ihres Winterprojekts, übergeben sie die Spendensammlung an die Stiftung Kinderzukunft, die im letzten Jahr mit einem gesonderten Lieferwagen kommen musste. Schuhkartons können wie im Vorjahr auch im Bürgerbüro abgegeben werden.

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de