Zahlreiche Bürger beteiligen sich an Seeforum

07.11.2018

Der Wölfersheimer See ist in den vergangenen Jahren immer mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung gerückt. Schritt für Schritt hat er sich zur Naherholungsperle vor Ort entwickelt. Doch in welche Richtung wird sich das Gelände um den See in den nächsten Jahren entwickeln? Mit dieser und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich am vergangenen Samstag zahlreiche Bürgerinnen und Bürger anlässlich des Seeforums in der Wetterauhalle.

 

Pünktlich um 10.00 Uhr waren bereits viele Besucher in den Vereinsraum der Wetterauhalle gekommen. Bürgermeister Eike See begrüßte die zahlreichen Gäste, zu denen auch die Erste Beigeordnete Carmen Körschner, die Vorsitzende des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales Magda Gerlach, der ehemalige Bürgermeister und Landrat Joachim Arnold und die beiden Gemeindevertreter Susanne Beimel und Dr. Franz Grolig zählten. "Besonders freut es mich aber, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit nutzen wollen, ihre Ideen und Anregungen mit einzubringen." zeigte sich See begeistert, der auf die Entwicklung des Konzeptentwurfes einging. Zunächst hatte eine Arbeitsgruppe im Wölfersheimer Rathaus einen Entwurf erarbeitet und dabei bereits verschiedene Ideen berücksichtigt. Grundlage dieses Entwurfes war das bestehende Gesamtentwicklungskonzept aus dem Jahr 2011 und die bisherigen Entwicklungen am See. "Im ursprünglichen Konzept war noch die Errichtung einer Turmhügelburg vorgesehen. Projekte wie die gut genutzte Fußballgolfanlage waren darin aber nicht zu finden. Daher war es an der Zeit, das Konzept grundlegend zu überarbeiten." so See. An den Wänden waren bereits mehrere Informationstafeln aufgestellt. Darauf zu finden waren die einzelnen Themenbereiche des Konzeptes. Der Kulturbeauftragte Sebastian Göbel erläuterte den geplanten Ablauf. Es war möglich, direkt zu den einzelnen Themenbereichen, aber auch an zwei gesonderten Tafeln Anregungen anzupinnen. So konnten nicht nur konkrete Ideen eingebracht werden, sondern es wurde auch Raum für Themen gelassen, die einem persönlich wichtig sind.
So wurden innerhalb von zwei Stunden viele Vorschläge gesammelt, die nun in das Gesamtkonzept eingearbeitet werden. Bereits im Vorfeld gingen viele Ideen und Anregungen zum Konzept per Mail ein. Wer nicht teilnehmen konnte, kann Anregungen noch bis zum 16. November per Mail an rathaus@woelfersheim.de einreichen. Im Anschluss wird das überarbeitete Konzept auf der Webseite der Gemeinde veröffentlicht und es wird eine Onlinebefragung gestartet. Die Ergebnisse dieser Befragung werden  dann erneut in den Konzeptentwurf eingearbeitet. "Der Wölfersheimer See ist ein beliebtes Freizeitziel und ein verbindendes Element für fast aller Bürger aller Ortsteile. Dieses Konzept soll einen Rahmen für die künftige Entwicklung des Geländes um den See bieten und zugleich abstecken. Die Onlinebefragung wird daher umfangreich werden und ich hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger die Chance nutzen, sich hier einzubringen." so Bürgermeister See. Das final ausgearbeitete Konzept wird dann der Gemeindevertretung vorgelegt und von ihren Ausschüssen in öffentlicher Sitzung beraten.

 


 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de