Einstimmiger Grundsatzbeschluss für Horlofftalbahn

16.09.2018

Hunderte Schüler, Pendler und andere Fahrgäste nutzen den neuen Bahnsteig am Wölfersheimer Bahnhof bereits. Seit einigen Monaten laufen auch die Sanierungsarbeiten am Bahnhofsgebäude, und im kommenden Jahr soll das Umfeld des Bahnhofs neu gestaltet werden. Doch für den Zug ist auch danach in Wölfersheim Endstation. In einigen Jahren könnte sich das ändern. Der Streckenabschnitt zwischen Wölfersheim und Hungen soll reaktiviert werden. Den Grundsatzbeschluss hierzu haben die Mitglieder der Gemeindevertretung in ihrer vergangenen Sitzung einstimmig gefällt.

 

Im Jahr 2003 wurde der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Wölfersheim und Hungen eingestellt. Um die Möglichkeit zu erhalten, dass irgendwann mal wieder Züge auf der Strecke fahren, haben die Gemeinde Wölfersheim und die Stadt Hungen gemeinsam die entsprechenden Streckenabschnitte in ihrem Gemeindegebiet gekauft. Dadurch konnte ein Rückbau verhindert werden. Lange Zeit haben sich beide Kommunen für eine Reaktivierung stark gemacht. Gemeinsam mit dem Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe und dem Landkreis Gießen wurde von den beiden Gemeinden eine erneute Nutzen-Kosten-Untersuchung beauftragt. Nach Abschluss dieser Untersuchung empfahl das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, auf Grundlage der positiven Neubewertung der Reaktivierung die weiteren organisatorischen und planerischen Schritte zur  Konkretisierung des Vorhabens durchzuführen. Hierzu soll die Vorplanung abgeschlossen und mit der Entwurfsplanung begonnen werden. Auf diesem Wege sollen die Kosten für notwendige Investitionen in die Infrastruktur ermittelt werden. Für diese Planungen fallen höhere Kosten an. In der vergangenen Sitzung der Gemeindevertretung haben die Parlamentarier einen entsprechenden Grundsatzbeschluss gefasst.
Mit diesem Beschluss sprach man sich nochmals deutlich für die Reaktivierung aus. Die notwendigen Schritte bis zur Genehmigungsplanung sollen eingeleitet werden. Darüber hinaus erklärt man sich grundsätzlich bereit, Kosten für eine Reaktivierung mit zu tragen. Über die Höhe muss die Gemeindevertretung allerdings gesondert beschließen und auch entsprechende Haushaltsmittel bereit stellen. Die notwendige Infrastruktur im Besitz der Gemeinde (Gleise) soll an den künftigen Betreiber übergehen werden. Hierfür steht der RMV bereits in Verhandlungen mit der DB Netz. Außerdem wurde beschlossen, mit den notwendigen Planungen am Bahnhofs-umfeld Wohnbach/Berstadt rechtzeitig zu beginnen und dabei auch auf Fördermittel zurückzugreifen.
Bis wirklich wieder ein Zug von Wölfersheim aus vorbei an Wohnbach und Berstadt nach Hungen fahren kann, wird noch etwas Zeit vergehen. "Ich rechne damit, dass wir frühestens 2023 von einer Reaktivierung profitieren können. Die Planungen und Arbeiten am Wölfersheimer Bahnhof zeigen, wie komplex solche Maßnahmen sind und dass man manchmal mehr Geduld aufbringen muss als einem lieb ist. Das Ergebnis wird sich dennoch lohnen." so Bürgermeister Eike See.

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de