Drainage in Berstadt wird erneuert

13.08.2018

Mehrere hundert Meter Rohre werden derzeit im Bereich der Gemarkung Berstadt (Bruchgewann – B 455 – Richtung Grund Schwalheim) neu verlegt. Betrachtet man sich die Kunststoffrohre genauer, stellt man schnell fest, dass sie geschlitzt sind. Es handelt sich um Drainagerohre, die Wasser im Boden ableiten sollen.

 

Bereits vor einigen Jahrhunderten begann der Mensch mit der "Melioration". Damit bezeichnet man in der Bodenkunde, Landschaftspflege und Wasserwirtschaft verschiedene Maßnahmen, die den "Wert" des Bodens erhöhen sollen. Ziel ist es, die Ertragsfähigkeit zu steigern, die Bewirtschaftung zu vereinfachen und den Boden vor Schäden und Zerstörung zu schützen.  Beispiel sind die Be- oder Entwässerung, Drainierung, Eindeichung von Überschwemmungsgebieten und die Urbarmachung von Ödland. In Berstadt sind bereits seit einigen Jahrzehnten Drainagerohre verlegt. Diese waren allerdings zu großen Teilen defekt, was den Landwirten die Bewirtschaftung erschwerte. In Absprache mit dem Dränageverband Wölfersheim (Vorsitzender Bernd Jäger aus Berstadt) wurde seitens der Gemeinde der Auftrag zur Erneuerung vergeben.  Mit einer Bodenfräse werden derzeit Gräben in den Boden gefräst, in die direkt Rohre verlegt werden können. Abgeschlossen werden soll die Maßnahme bis Ende August, um damit die Einschränkungen für die betroffenen Landwirte so gering wie möglich zu halten.

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de