Polizeiliche Kriminalstatistik: Wölfersheim noch sicherer geworden

01.04.2011

Die Polizeidirektion Wetterau hat kürzlich die offizielle Kriminalstatistik für das Jahr 2010 veröffentlicht. Hieraus geht hervor, dass die Gemeinde Wölfersheim, die im Wetteraukreis im Vergleich ohnehin zu den sichersten Kommunen zählt, im abgelaufenen Jahr noch sicherer geworden ist. Die Straftaten gingen insgesamt im Vorjahresvergleich um mehr als 15 % zurück. Die Aufklärungsquote ist mit rund 60 % stabil geblieben. Insgesamt sind im vergangenen Jahr 299 Straftaten in Wölfersheim begangen worden. An der Spitze der Straftaten stehen Diebstähle, wobei die einfachen Diebstähle um rund 17 % zurückgegangen sind und die schwereren Diebstähle um rund 29 % angestiegen sind. Bei den schweren Diebstählen fielen insbesondere die insgesamt 19 Wohnungseinbrüche zu Buche (im gleichen Zeitraum wurden beispielsweise in Florstadt 27 Wohnungseinbrüche gemeldet, in Münzenberg 18, in Reichelsheim und in Echzell jeweils 10). Während die Körperverletzungsdelikte leicht angestiegen sind, vermeldet die Polizei insbesondere bei Betrug, Sachbeschädigung und der Rauschgiftkriminalität einen starken Rückgang. Waren in 2009 noch 50 Fälle von Rauschgiftkriminalität zu vermelden, so musste die Polizei in 2010 nur noch 18 Mal tätig werden. Erfreulich ist, dass alle 18 Fälle aufgeklärt werden konnten. „Ich möchte den Einsatzkräften der Polizei für ihre Arbeit in Wölfersheim meinen Dank aussprechen. Selbstverständlich ist jede Straftat, die begangen wird, eine zuviel. Deswegen freue ich mich sehr, dass in im letzten Jahr 53 Straftaten weniger begangen wurden als in 2009. Dennoch ist dies kein Wert, auf dem wir uns ausruhen sollten. Viel wichtiger als ständige Polizeipräsenz ist dabei eine Kultur des Hinsehens. Wölfersheim ist ländlich und dörflich geprägt. Man kennt die Nachbarn, man kennt sich in der Straße untereinander, und von daher ist es von besonderer Bedeutung, dass man auch aufeinander aufpasst. Eine intakte, funktionierende Gemeinschaft ist das beste Mittel gegen Kriminalität. Deswegen appelliere ich an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger: Halten Sie die Augen offen, und achten Sie auf sich und Ihre Mitbürger. Scheuen Sie in fragwürdigen Situationen nicht den Griff zum Telefonhörer, und alarmieren Sie unverzüglich die Polizei. Wölfersheim ist eine Gemeinde, in der es sich sicher und gut leben lässt. Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, dass dies auch so bleibt.“ so kommentiert Wölfersheims Bürgermeister Rouven Kötter die kürzlich veröffentlichte Kriminalstatistik der Polizeidirektion Friedberg.
 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de