Hunderte Hände räumten auf

28.02.2011

Am vergangenen Samstag wurde in Wölfersheim aufgeräumt! Die Gemeinde hatte Vereine und Bürger zur Aktion „Der Dreck muss weg - Frühjahrsputz in allen Ortsteilen“ eingeladen. An den Sammelpunkten in den verschiedenen Ortsteilen trafen sich bei sonnigem Wetter mehr als 200 Helfer um Feld, Wald und Wiesen von „wildem Müll“ zu befreien.
Die einzelnen Sammelgruppen durchforsteten die aufgeteilten Gebiete. Schnell stapelten sich Müllsäcke gefüllt mit allerlei Unrat auf den Anhängern der, von der örtlichen Landwirtschaft zur Verfügung gestellten, Traktoren. Die traurigen Highlights des gesammelten Mülls stellten vor allem Altreifen, Plastikfolien, Wohnzimmermöbel und elektrische Geräte dar.
Nach der rund zweistündigen Suche machten sich die Müllsucher auf den Weg zur Firma WBR nach Berstadt, wo der Müll abgeladen und grob vorsortiert wurde. Alleine die Anzahl der illegal entsorgten Autoreifen war beachtlich.
Ein bundesweiter Trend zeigt, dass wilder Müll in der Landschaft zunimmt, heißt es aus dem Wölfersheimer Rathaus. Leider ist dies auch in der Gemeinde Wölfersheim zu beobachten. Mit fatalen Folgen, denn „Müll zieht Müll an!“ „Eine saubere Gemeinde und eine müllfreie Landschaft sind für die meisten Menschen ein wichtiges Stück Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn Rücksichtslose ihren Müll achtlos oder bewusst auf Straßen oder in die Landschaft werfen.“ so Bürgermeister Rouven Kötter. Leider begegnen wir diesen üblen Hinterlassenschaften auf Schritt und Tritt: Am Waldrand, in der Feldflur, vor Gärten, am Straßenrand oder auf unbebauten Grundstücken. Es gibt ihn überall, in allen "Qualitäten". Besonders heimgesucht wird unsere Landschaft durch Säcke mit Restmüll aus Haushalten, Sperrmüll und durch Grünabfälle. Die Mengen illegal abgelagerten Sonderabfalls wie Altöl, Leuchtstoffröhren oder Fernseher stellen eine besondere Gefahr für unsere Umwelt dar. Der gemeindliche Bauhof ist oft unterwegs und sammelt illegal entsorgte Möbel und anderes ein. Leittragende ist die Allgemeinheit, die neben den Entsorgungskosten auch die Abholung durch den Bauhof finanzieren muss. Jährlich fielen alleine im vergangenen Jahr insgesamt etwa 30.000 € an Entsorgungs- und Personalkosten an. Somit zahlte jeder Haushalt in Wölfersheim etwa 7,50 € für die Entsorgung des Mülls anderer.
Nachdem der Müll gesammelt und einsortiert war, lud die Gemeinde Wölfersheim alle Helfer zum Dank zu einem gemeinsamen Abschluss an der Mehrzweckhalle ein. Bei gegrillten Würsten und kühlen Getränken ließ man den anstrengenden Sammelmorgen ausklingen. „Helfer aller Altersgruppen aus allen Ortsteilen waren heute unterwegs, um in unserer schönen Gemeinde einen Frühjahrsputz durchzuführen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung bedanken.“ so Bürgermeister Kötter abschließend.

 


 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de