Kultur- und Begegnungsstätte mit historischem Ambiente

16.02.2011


Gemeindevertretung stimmt Sanierungsplänen des „Alten Rathauses“ in Wohnbach zu


 

In ihrer Sitzung am Montag entschied die Wölfersheimer Gemeindevertretung über die Sanierungspläne des historischen Rathauses in Wohnbach. Das derzeit ungenutzte Gebäude kann durch die fehlenden Freiflächen und die steile Innentreppe nur schwer genutzt werden. Das markante Gebäude bietet jedoch ausreichend Flächen zur multifunktionalen Nutzung.
Eng in die Planungen eingebunden war der Arbeitskreis Dorfentwicklung. In zahlreichen Ortsterminen und Erörterungsgesprächen wurden die vorliegenden Entwurfsunterlagen gemeinsam mit der Gemeinde und den Planern beraten. Zur Sicherstellung des Entwicklungspotenziales rund um das „Historische Rathaus“ wurden von der Gemeinde die westlich und nördlich angrenzenden Grundstücksflächen und Gebäude erworben. Erst durch diesen Erwerb kann eine durchgreifende Gebäudesanierung erfolgen. Ebenfalls wird durch die ergänzenden Grundstücksflächen die Möglichkeit geschaffen, einen barrierefreien Zugang zum Erdgeschoss und eine bessere Erschließung des Obergeschosses zu planen. Die öffentliche Nutzung kann dadurch erst nachhaltig gestaltet und gesichert werden. Die vorhandenen Nebengebäude, Hofüberdachungen und der Treppenhausanbau sollen dazu zunächst abgebrochen werden. Das historische Torhaus hingegen soll erhalten bleiben. Nördlich an das Gebäude soll ein neuer Anbau entstehen, der neben einem Treppenhaus auch sanitäre Einrichtungen erhalten soll. Die Kosten der Sanierung des 1669 errichteten Gebäudes belaufen sich auf rund 550.000 Euro.
Nachdem die Wölfersheimer Gemeindevertretung die vorliegenden Entwürfe angenommen hat, werden in den nächsten Tagen die Bauanträge beim Wetteraukreis gestellt und mögliche Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm beantragt. Nach Erhalt der Baugenehmigung und des Fördermittelbescheides kann mit der Ausschreibung der Maßnahme begonnen werden.
Auch zur späteren Nutzung hat man sich bereits Gedanken gemacht. Im Erdgeschoss sollen bewährte bürgernahe Aktivitäten ausgebaut und gefördert, etablierte Angebote vernetzt, neue gezielte Angebote und Projekte geschaffen und unterschiedliche Gruppen in gemeinsamen Aktivitäten zusammengeführt werden. Darüber hinaus könnten Tagungen, Workshops und Seminare von Firmen, Ausstellungen oder Vorträge und Kurse der VHS in den Räumlichkeiten durchgeführt werden. Das Obergeschoss könnte mit der Möglichkeit des Wohnens vermietet werden. Auch eine zeitweise Vermietung an Studenten und Mitarbeiter ortsansässiger Firmen wäre denkbar.
„Das Alte Rathaus ist ein Identifikation stiftendes, wichtiges Gebäude für Wohnbach. Mit seinem kleinen „Glockenturm“, über den man einst die Gemeinde aufrief, sich vor dem Rathaus zu versammeln, hat es einen hohen Wiedererkennungswert, und vergleichbare Gebäude sind nur schwer zu finden. Dass es so gut erhalten ist, hat man den zahlreichen Sanierungsmaßnahmen in der Vergangenheit zu verdanken. Bereits 1909 wurde es beispielsweise mit Winden wieder ins rechte Lot gerückt. Die Arbeiten am Gebäude selbst sind recht umfangreich, wenn sie aber abgeschlossen sind, bietet das Gebäude wieder Platz für die dörfliche Gemeinschaft, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr.“ so Bürgermeister Rouven Kötter. „Besonderer Dank gilt dem Planer Herr Tropp und natürlich den ehrenamtlich Engagierten des Arbeitskreises Dorferneuerung, die sich sehr aktiv in die Planungen eingebracht haben.

Nicht nur in Wohnbach kennt jeder das Gebäude – Das „Alte Rathaus“, markantes Wahrzeichen Wohnbachs.

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de