Kultur für Alle!

03.02.2011

"Die Wölfersheimer Bürgerinnen und Bürger beweisen auch in diesem Jahr wieder, wie vielseitig Kultur in Wölfersheim ist. Zahlreiche Vereine und Privatpersonen tragen mit ihren Ideen zu einem Programm bei, das durch Vielseitigkeit, Abwechslungsreichtum und Niveau glänzt." so Bürgermeister Rouven Kötter.
Los geht es bereits am Freitag mit dem Melbi Nachwuchsfestival. Insgesamt stehen acht junge Bands auf der Bühne des Melbacher Dorfgemeinschaftshauses und bieten eine interessante Mischung verschiedenster Musikrichtungen. Von Rock über Country bis zum Heavy Metal ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Los geht es um 19.30 und Einlass erhält man für einen Eintrittspreis von 6 €. Seit insgesamt 50 Jahren können solche Veranstaltungen im Melbacher Dorfgemeinschaftshaus gefeiert werden. Am 11. März 1961 offiziell eingeweiht, wird am 11. und 12. März 2011 das 50jährige Jubiläum gefeiert. Am Freitag können sich die Besucher auf einen einmaligen Abend freuen. Rockband, Gesangverein und Posaunenchor versprechen ein abwechslungsreiches Programm. Wenn Band und Chor gemeinsam Schlager spielen und der Posaunenchor „Proud Mary“ und andere Rockklassiker schmettert, ist Stimmung vorprogrammiert. Unterstützt werden die Musiker dabei von verschiedenen Solisten. Am Tag darauf startet das Melbacher Dorffest im DGH. Fast alle Vereine beteiligen sich mit einem Stand, so dass sicher für jeden eine passende Gaumenfreude vorhanden sein wird. Umrahmt wird der Nachmittag von verschiedenen Vorführungen der Vereine.
„Im aktuellen Kulturprogramm kommen wirklich alle Zielgruppen auf ihre Kosten.“ merkt der Wölfersheimer Kulturbeauftragte Sebastian Göbel an. „Dank des Elternbeirats der Kita Räuberhöhle gibt es sogar ein Konzert für Kinder mit Volker Rosin.“ Einen Spaziergang durch die Literatur machen Herbert Meyer und Gerhard Wächter. Unter dem Motto „Menschlisches, Allzumenschliches“ lesen sie Gedichte und Geschichten vom Leben und für das Leben.
Wissenshungrige kommen bei einer Vortragsveranstaltung zum Thema „Vorortenergie“ des Vereins zur Pflege der Bergbau- und Kraftwerkstradition auf ihre Kosten. Gartenfreunde können sich bereits auf den 19. Juni freuen. Im vergangenen Jahr fand der erste Tag der offenen Gartentür statt und zahlreiche Besucher fanden den Weg nach Wölfersheim. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Gartenbesitzer ihre Türen öffnen.
Im Juli verwandelt sich der Wölfersheimer See in eine weitläufige Kunstmeile. Zahlreiche Künstler stellen ihre Kunst aus und bieten sie bei Interesse auch zum Kauf an. Zudem darf man auf Kunstobjekte gespannt sein, die dauerhaft am See erhalten bleiben sollen. „Als die Gemeinde mit der Idee an uns heran trat waren wir sofort begeistert und wollten das Projekt mit realisieren. Wir als Verein hätten ein solches Vorhaben nur schwer bewerkstelligen können und sind froh mit der Gemeinde Wölfersheim einen verlässlichen und kreativen Partner zu haben.“ berichtet Karin Sawitzky von der Wölfersheimer Künstlerpalette.
„Ein solches Programm ist nur in enger Zusammenarbeit mit den Vereinen realisierbar. Ich danke daher vorab allen ehrenamtlichen Helfern für Ihre Unterstützung und ihr Engagement. Ich freue mich auf ein Jahr voller kultureller Highlights und Überraschungen und wünsche allen Veranstaltern und Organisatoren einen großen Zuschauerzuspruch sowie allen Wölfersheimer Bürgern viel Vergnügen beim Besuch der einzelnen Veranstaltungen.“ so Kötter. Das Wölfersheimer Kulturprogramm wird in den nächsten Tagen an alle Haushalte der Gemeinde verteilt und ist wie gewohnt im Rathaus erhältlich.


Bürgermeister Rouven Kötter, Karin Sawitzky von der Wölfersheimer Künstlerpalette und Kulturbeauftragter Sebastian Göbel sprechen gemeinsam das Programm durch.

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de