Glück auf: 1.000 € für den Rundweg

28.01.2011

Wölfersheims Bergbaugeschichte ist noch heute spürbar und teilweise auch sichtbar. Damit dies auch künftig noch so bleibt, plant der Verein zur Pflege der Bergbau- und Kraftwerkstradition die Beschilderung eines historischen Rundweges um den Wölfersheimer See. Angefangen vom ehemaligen Kraftwerksgelände bis hin zur Kühlanlage sollen die Informationstafeln einen Blick in die Vergangenheit erlauben. Überzeugt von der Idee war auch die Wölfersheimer Bürgerstiftung, die sich dazu entschlossen hat, das Vorhaben zu unterstützen. Rouven Kötter, Joachim Arnold, Hans Rainer Hessler sowie Peter Warnke vom Stiftungsvorstand übergaben daher unlängst den ersten Ausschüttungsbetrag der Stiftung an den Verein zur Pflege der Bergbau- und Kraftwerkstradition. Helmut Rieß, Manfred Leonhard, Rudi Weinelt, Hugo Rieß, Hans-Joachim Dudek und Dieter Heerz nahmen den Betrag im Stollen des Wölfersheimer Energiemuseums entgegen. „Die Bürgerstiftung war sich einig, den Betrag diesem Zweck zukommen zu lassen. Ich selbst finde es wichtig, dass die lange Bergbau- und Kraftwerkstradition unserer Gemeinde nicht in Vergessenheit gerät. Der geplante Rundweg wird einen Einblick in unsere Geschichte zulassen, die dadurch noch greifbarer wird. Für alle Bürgerinnen und Bürger wird unser Naherholungsgebiet am Wölfersheimer See somit um eine Attraktion reicher. Es freut mich besonders, dass wir Zeitzeugen gefunden haben, die die Tafeln mit Informationen und Bildern füllen können. Dafür bereits jetzt ein Dankeschön an Helmut Rieß, der die Koordination übernommen hat.“ so Bürgermeister Rouven Kötter.

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de