Kötter begrüßt Entscheidung des Kreistages

04.11.2010

Der Wölfersheimer Bürgermeister Rouven Kötter zeigte sich sehr erfreut
über die Entscheidung des Kreistages, die Gemeinde Wölfersheim beim Kauf
der Bahnstrecke Wölfersheim/Hungen zu unterstützen. Hatte die Kreiskoalition das Vorhaben ursprünglich noch strikt abgelehnt, so folgte das Wetterauer Parlament nun einstimmig dem Antrag der SPD-Fraktion die Gemeinde Wölfersheim bei diesem zukunftweisenden Projekt nicht alleine zu lassen.
"Wir wollen mit dem Kauf der Bahnstrecke die Chance bewahren, dass irgendwann wieder Züge nach Berstadt fahren. Im Idealfall könnte es möglich sein in Berstadt, Melbach und Wölfersheim einzusteigen und dann ohne umzusteigen bis Frankfurt zu fahren. Wenn wir nicht aufwachen und die Bahnangebote attraktiver gestalten, dann werden wir die Herausforderungen der Mobilität in Zukunft kaum in den Griff bekommen können.“ erläutet Kötter die Gründe für das Engagement der Gemeinde Wölfersheim. Gemeinsam mit der Stadt Hungen will die Gemeinde Wölfersheim den stillgelegten Streckenteil von Wölfersheim bis Hungen von der Bahn erwerben. Über den Preis ist man sich weitgehend einig, sodass der Kaufvertrag nun abschließend verhandelt werden kann. "Es sind noch nicht alle Steine aus dem Weg geräumt, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass Hungen und Wölfersheim sich mit der Bahn einig werden. Mit der Entscheidung im Kreistag hat der Wetteraukreis seine Unterstützung deutlich gemacht und gibt uns damit neuen Rückenwind für unser ambitioniertes Vorhaben." kommentiert Kötter den Beschluss des Wetterauer Kreistages.

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de