Einen etwas ungewöhnlichen Termin...

01.11.2010

Einen etwas ungewöhnlichen Termin nahm Bürgermeister Rouven Kötter am heutigen Freitag in der Jim-Knopf-Schule war.
Er stellte sich den Fragen der Drittklässler, die sich im Rahmen des Heimatkundeunterrichtes mit der Gemeinde Wölfersheim beschäftigen und sich dabei auch Gedanken über die Aufgaben eines Bürgermeisters machten. Darum luden sie Bürgermeister Kötter in die Schule ein, der sich auch viel Zeit für die Fragen der Kinder nahm.
So wurde er gefragt, welche Verantwortungen ein Bürgermeister habe, wie viele Mitarbeiter er brauche, ob er auch mal eine Pause habe oder seit wann er wusste, dass er einmal Bürgermeister werden wolle.
Geduldig und mit großer Ernsthaftigkeit beantwortete das Gemeindeoberhaupt die Fragen der Grundschüler und zeigte sich überrascht über das Vorwissen der Kinder. Er schilderte seinen Arbeitsalltag, seinen Werdegang   und seine sportlichen Vorlieben, er verriet den Kindern, was ihn an seinem Beruf Freude macht und welche Dinge er nicht so gerne mag.
Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich dabei gut informiert über das Wahlrecht und die Gemeindestrukturen. Sie monierten ein fehlendes Kino in Wölfersheim und fragten Rouven Kötter auch nach seinem Leibgericht: „Handkäs mit Musik“ und „Rippchen und Kraut“, was bei den Kleinen ein unterschiedliches Echo fand.
Nach einer Stunde waren alle Fragen gestellt und alle Antworten gegeben und viele Kinder fanden danach den Beruf des Bürgermeisters so interessant, dass sie es selber einmal werden wollen.
Bürgermeister Kötter versprach im nächsten Jahr wieder zu kommen und weitere Fragen zu beantworten und lud die Kinder auch zu einem Besuch der Bürgersprechstunde im Rathaus ein.

 

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de