Über 20 Jahre Parlamentstätigkeit gewürdigt

22.09.2010

Seit 1989 war der Berstädter Ottwin Müller Beigeordneter im Wölfersheimer Gemeindevorstand. 1994 übernahm er sogar das Amt des 1. Beigeordneten. Insgesamt 21 Jahre hat er für die Gemeinde viel Freizeit geopfert. Im Frühjahr stellte Müller sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Seine Nachfolge hatte Manfred Sauer angetreten.
In der vergangenen Sitzung der Gemeindevertretung wurde Müllers Engagement nochmals gewürdigt. Bürgermeister Rouven Kötter sprach von „selbstlosem Engagement in Vereinen, Politik und Sozialbereich“. Seit 1962 ist er Mitglied des Kleintierzuchtvereins H-365 Berstadt, in dem er seit 1987 als Kassierer tätig ist. 1979 wurde er Mitglied der NABU, und 1988 trat er der Natur- und Vogelschutzgruppe Wölfersheim bei. Im Förderverein für soziale Dienste und Seniorenarbeit engagierte er sich seit 1997 und war dort 2. Vorsitzender.
Der SPD trat Müller 1980 bei und engagiert sich dort seit nunmehr 30 Jahren in zahlreichen Positionen. Kötter überbrachte auch die Glückwünsche seines Vorgängers, dem heutigen Landrad Joachim Arnold, der Müller für seine jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit dankte.
Glückwünsche und kleine Präsente hatten auch Parlamentsvorsteher Gerhard Weber und die Fraktionschefs Karl Ernst Pulkert und Burkhard Käs dabei, anschließend gratulierten auch die anderen Fraktionen.
„Ottwin Müllers Engagement in der Wölfersheimer Kommunalpolitik und im Vereinsleben ist beachtlich. Er hat neben seiner beruflichen Tätigkeit beim Wetteraukreis große Teile seiner Freizeit für andere Mitbürger geopfert, womit er großen Respekt verdient. Als Erster Beigeordneter hat er sich immer mit eingebracht und engagierte sich auch außerhalb der Sitzungen. Ich konnte mich als Bürgermeister voll und ganz auf Ottwin Müller verlassen. Mit seiner offenen Art war er nicht nur bei den Bürgern, sondern auch bei den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung beliebt. Ich respektiere seine Entscheidung, bedauere sie jedoch sehr. Mit Manfred Sauer haben wir einen würdigen Nachfolger für Ottwin Müller gefunden. Die Arbeit als Beigeordneter verlangt einiges ab. Mit Sitzungen, Vertragsunterzeichnungen und verschiedenen repräsentativen Anlässen geht ein großer Teil der Freizeit verloren. Ich bin froh, dass Ottwin Müller diese Last so viele Jahre getragen hat und dass Manfred Sauer bereit dazu ist.“ schließt Kötter ab.

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de