Auch die Wölfersheimer Partnerstadt L'isle-sur-le-Doubs hat einen neuen Bürgermeister

13.04.2018

Im Jahre 2014 haben die beiden Bürgermeister Rémy Nappey (L’Isle-sur-le-Doubs) und Rouven Kötter (Wölfersheim) einen Partnerschaftsvertrag zwischen den beiden Gemeinden unterschrieben. Zunächst im Sommer bei tollem Wetter und festlicher Atmosphäre in Wölfersheim – besonders die Tränen der Rührung beim Abspielen der beiden Nationalhymnen durch das Blasorchester des TV 06 Berstadt sind in Erinnerung geblieben. Die Gegenzeichnung fand dann bei eisigen Temperaturen in Frankreich statt. Auch hier sorgten die Hymnen sowie von einem französischen Chor vorgetragene deutsche Weihnachtslieder für eine tolle Stimmung. Seit 2012 besteht die von der Singbergschule initiierte Freundschaft zwischen den beiden Gemeinden bereits, seit 2014 ist es eine offizielle Städtepartnerschaft.

 

Nachdem unser ehemaliger Bürgermeister Rouven Kötter zum 01. März dieses Jahres zum Regionalverband Frankfurt-RheinMain wechselte, legte sein französischer Amtskollege Rémy Nappey zum 01. April sein Amt aus Altersgründen nieder. Wie eng die Verbundenheit geworden ist, zeigte sich auch an einem Besuch Kötters in L’Isle-sur-le-Doubs am vergangenen Wochenende. Gemeinsam mit seiner Frau Katrin Kötter, die sich als zweite Vorsitzende des Wölfersheimer Partnerschaftsvereins insbesondere für den Austausch mit der französischen Partnerstadt engagiert, und den beiden Kindern fuhr unser ehemaliger Rathauschef privat nach Frankreich, um dort der Wahl des neuen Bürgermeisters und der Überraschungs-Abschiedsfeier für den scheidenden Bürgermeister beizuwohnen. Mit im Gepäck hatte er Präsente und offizielle Danksagungen der Gemeinde Wölfersheim, die von der Ersten Beigeordneten Carmen Körschner unterzeichnet waren. „Die Erlebnisse im Zusammenhang mit den Städtepartnerschaften mit Rabca in der Slowakei und L’Isle-sur-le-Doubs in Frankreich waren für mich als Bürgermeister ganz besondere, sehr bewegende und festliche Momente. Ich durfte beispielsweise eine Rede vor französischen Veteranen am Feiertag anlässlich des Endes des Zweiten Weltkrieges halten -  so etwas geht unter die Haut. Ich habe eine unglaubliche Gastfreundschaft in beiden Städten erleben dürfen, und daraus sind Freundschaften entstanden, die länger anhalten, als Amtszeiten.“ erläuterte Rouven Kötter die Beweggründe für seinen Besuch. Er will sich über den Partnerschaftsverein auch künftig für die Pflege der Wölfersheimer Städtepartnerschaften engagieren.
Am Freitagabend wurde der neue Partnerstadt-Bürgermeister Alain Roth vom Parlament bei einer Enthaltung einstimmig gewählt. Direktwahlen für das Amt des Bürgermeisters gibt es in Frankreich nicht. Alain Roth freute sich sehr über die Glückwünsche aus Deutschland. Auch der neue Wölfersheimer Bürgermeister Eike See, der vier Tage nach Alain Roth in sein Amt eingeführt wurde, richtete herzliche Grüße und eine Einladung aus: „Ich freue mich sehr auf die Begegnungen und Erlebnisse mit unseren Freunden in L’Isle-sur-le-Doubs und Rabca. Bei ihren jeweiligen Besuchen in Wölfersheim durfte ich schon erfahren, dass die gelebte europäische Freundschaft insbesondere durch persönliche Begegnungen und Wertschätzung gefördert werden kann. Ich freue mich darauf, Alain Roth möglichst bald in Wölfersheim begrüßen zu dürfen und werde sicherlich noch in diesem Jahr meinen Antrittsbesuch bei ihm in Frankreich machen.“
 

 


 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de