Spannung und Gänsehaut im Bürgerbüro

15.02.2018

Die Anzahl der Mordfälle in der Wetterau ist unglaublich hoch. Zumindest kommt einem dies so vor, wenn man die zahlreichen lokalen Krimis liest, die in unserer Region spielen. Vor wenigen Tagen lasen die beiden Wetterauer Autoren Jule Heck und Michael Elsaß im Bürgerbüro der Gemeinde und sorgten damit für Spannung und Gänsehaut bei den Besuchern.

 

Auch zum zweiten Wetterauer Krimiabend waren die Stühle im Bürgerbüro der Gemeinde gut besetzt. Rund 50 Besucher waren zur Lesung von Elsaß und Heck gekommen. Einige davon konnte man bereits bei der ersten Lesung vor zwei Jahren begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kulturbeauftragten Sebastian Göbel begann Michael Elsass aus seinem neusten Buch "Tod im Labor". Bereits beim Prolog lief einem ein eisiger Schauer über den Rücken. Nach mehreren Ausschnitten übernahm Jule Heck, die aus ihrem vierten Buch „Im tiefen Loch“ las, in dem es um eine nervenzerreißende Entführung geht. Der Krimi spielt zum Teil auch in Wölfersheim und im Wald zwischen Münzenberg und Wohnbach. Auch der Wölfersheimer Bürgermeister wird darin beschrieben. Zum Abschluss bedankte sich Göbel im Namen der Gemeinde bei den beiden Autoren und überreichte Ihnen ein Exemplar des Bildbandes "Typisch Wölfersheim". Besonderen Dank richtete er an Kathrin und Anneliese Stöhr, die an Einlasskasse und Bewirtung unterstützt haben. Alleine Einnahmen des Abends werden zu Gunsten der Wölfersheimer Bücherei verwendet, in der auch alle Bücher von Elsaß und Heck erhältlich sind. Der Eingang zur Bücherei befindet sich hinter dem Rathaus. Sie ist jeweils dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

 


 

 

 

 

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de