Buchspende des Bürgermeisters

25.10.2017

Seit mehr als zwei Jahren spendet der Wölfersheimer Bürgermeister Rouven Kötter der örtlichen Bücherei regelmäßig eine Buchspende. Selbstverständlich nur solche Bücher, die er selbst gelesen und für empfehlenswert erachtet hat. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse entschied er sich für den mit dem deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman "Die Hauptstadt" von Robert Menasse.

 

Menasses Buch ist ein ironischer Gesellschaftsroman, der jedoch durch spannende Elemente auch  Krimifans begeistern könnte. Der Roman spielt in Brüssel. Am Beispiel zahlreicher Figuren und Erzählstränge setzt er sich mit der EU-Bürokratie auseinander. Am Anfang läuft ein Schwein durch Brüssel. Eine lustige, aber zugleich auch eine hochsymbolische und damit auch eine politische Szene, denn sie erzählt sehr viel von jenem Ort, der zur negativen Projektionsfläche in ganz Europa geworden ist: Die Hauptstadt der EU, Hort der europäischen Bürokratie, die sich anmaßt, über das Leben in so vielen Ländern zu bestimmen. Aber das sind vor allem Vorurteile, und das zeigt Menasse auch schon zu Beginn des Textes. "Als großer Europa- und Brüssel-Fan bin ich von diesem Buch begeistert. Als Leser wird man mit einem meisterhaft erzählten Roman belohnt." so Kötter.
Das Buch ist ab sofort in der Wölfersheimer Bücherei erhältlich. Der Eingang zur Bücherei befindet sich hinter dem Rathaus. Sie ist jeweils dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 13.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. „Es würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Bürger von diesem Angebot Gebrauch machen. Die Unterstützung unserer Bücherei und der Aktion ‚Wölfersheim liest‘ ist mir ein wichtiges Anliegen.“ so Kötter abschließend.
 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de