Wölfersheim feiert Marktjubiläum

11.10.2017

Beim Markt der Regionen in Wölfersheim kauft man nicht nur ein. Wenn die Marktbeschicker ihre Stände rund um die Marktscheune aufschlagen, dann treffen sich Jung und Alt. Man trifft Bekannte, die man lange nicht gesehen hat, kauft dabei etwas ein und genießt die regionalen Produkte auch gerne direkt vor Ort. Die Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren etabliert. So ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass der Markt zum fünfjährigen Bestehen so viele Besucher wie nie zuvor in den Ortskern lockte.

 

Dicht an dicht gedrängt standen die Besucher vor der Marktscheune und zu Stoßzeiten auch in der diesmal ebenfalls gesperrten Bahnhofstraße. Zwischen ihnen erklang immer wieder die Musik der Walk-a-tones, die für spontane Tanz- und Gesangseinlagen sorgten. Mit ihrer musikalischen Virtuosität und ungebändigter Spielfreude fesselten sie ihre Zuhörer ausnahmslos. Ein französischer Chanson für die Gäste aus der Partnerstadt wurde auch mal eben locker aus dem Ärmel geschüttelt, und selbst klassische Musik fand ihren Platz im Programm der Band. Zur Mittagszeit legte die Band eine Pause ein, und der Gesangverein Eintracht Wölfersheim sang gemeinsam mit den Gästen aus der Partnerstadt. "Gute Musik darf beim Markt der Regionen nicht fehlen. Mit den Walk-a-tones haben wir einen Impuls gesetzt. Selbst bei kleinen Besetzungen, die nur Begleitmusik spielen, trägt das aber entscheidend zur angenehmen Stimmung auf dem Markt bei. Darüber hinaus unterstützen wir damit Künstler aus unserer Region." ist Bürgermeister Rouven Kötter überzeugt.
Neben der Musik waren beim Jubiläumsmarkt auch mehr Aussteller als üblich vertreten. Von A wie Ambiente bis Z wie Zucchini  war vieles zu finden, was die Wetterau zu bieten hat. Davon zeigte sich auch Landrat Joachim Arnold begeistert. "Der Markt der Regionen beweist, wie vielfältig die lokalen Angebote der Wetterau sind. Die Gemeinde geht mit ihrem Engagement mit gutem Beispiel voran. Die vielen Besucher beweisen, dass die Bürger qualitativ hochwertige regionale Produkte zu schätzen wissen." so Arnold. Neben vielen vertrauten Gesichtern unter den Ausstellern gab es auch wieder Neues zu entdecken. Erstmals mit dabei war Familie Veith aus Dorheim, die verschiedene selbst hergestellte Nudeln im Angebot hatte. Auch konnte zum Jubiläum ein großer Stand der Baumschule Rinn realisiert werden. Ansonsten fanden Schlemmermäuler wieder alles, was das Herz begehrt. Von Gemüse bis hin zu Käse, Senf, Marmeladen, Fisch, Fleisch und Wurst wurde für jeden Geschmack etwas geboten.  
In Rosbach gerösteter Kaffee, in Ockstadt aus Wetterauer Gerste gebrautes Bier und Apfelwein von Wölfersheimer Streuobstwiesen rundeten das Angebot ab. Für die Versorgung mit antialkoholischen Getränken sorgte der Schulförderverein. Dessen Vorsitzender Eike See: "Für die Vereine ist der Markt immer eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren und die Vereinskasse etwas aufzustocken. In unserem Fall kommt dies den Wölfersheimer Schülern zu Gute."
Auch wenn ein Großteil der Aussteller aus der Region kommt, sorgt man beim Markt immer für etwas Abwechslung. Jedes Mal wählt man ein anderes Thema, zu dem dann entsprechende Aussteller eingeladen werden. Zum Thema Italien gibt es dann beispielsweise Pizza, mediterranes Gemüse, vor Ort gefüllte Pasta, und die lokale Metzgerei bietet eine mediterrane Bratwurst. Viele lokale Produzenten wie z.B. Simone Hofmann-Kneiske sind von Beginn an dabei und unterstützen den Markt. "Wir haben vor Ort viele gute Produzenten. Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, diese Plattform und zugleich einen Treffpunkt im Wölfersheimer Ortskern zu etablieren." so Bürgermeister Kötter.
Der nächste Markt der Regionen nach der Winterpause soll im April stattfinden. Die Themen für das kommende Jahr werden noch bekannt gegeben.

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de