Der ungewöhnlichste Markt der Wetterau feiert Geburtstag

05.10.2017

Käse, Fleisch, Gemüse - das sind die Grundzutaten, die ein guter Markt braucht. Beim Markt der Regionen in Wölfersheim ist das allerdings etwas anders. Abwechslung und Geselligkeit dürfen nicht fehlen, ebenso wie die ganz besonderen Angebote. Am kommenden Wochenende wird das Jubiläum dieses Marktes mit einem großen Jubiläumsmarkt gefeiert, zu dem auch ein musikalisches Highlight geboten wird.

 

Es ist schon 5 Jahre her, dass man vor der Frage stand, wie man einen Markt in der neu hergerichteten Marktscheune etablieren kann. Schnell stand fest, dass dies mit einem regulären Wochenmarkt schwer möglich ist. Aus diesem Grund entschied man sich für ein anderes Konzept. Seither finden in regelmäßigen Abständen Märkte in der Scheune statt, die sich von anderen Märkten deutlich unterschieden. Besonderen Wert legt man darauf, Aussteller aus der Region zu gewinnen und diese sinnvoll zu ergänzen. Jeder Markt steht unter einem anderen Thema, das allerdings nicht zufällig gewählt wird. Dabei ist immer ausschlaggebend, welche Produkte saisonal verfügbar sind. Zur Spargelzeit wird dann beispielsweise ein Winzer eingeladen, es gibt Saumagen und der Markt steht unter dem Thema Pfalz. Demnach wechseln die Aussteller auch von Markt zu Markt, und nur wenige Aussteller sind bei fast allen Märkten dabei. "Was sollen wir den Spargel aus der Pfalz holen, wenn er auf dem Södeler Acker wächst. Die Wetterau ist voller leckerer, hochwertiger Produkte, und man ist immer wieder von der Vielfalt überrascht. Erst neulich habe ich zum ersten Mal Wetterauer Gojis gegessen, und ein Landwirt versucht sich derzeit im Mohnanbau. Ich bin mir sicher, dass wir auch in den nächsten Jahren immer wieder neue spannende Aussteller begrüßen können." zeigt sich Kulturbeauftragter Sebastian Göbel begeistert. "Die Veranstaltung punktet neben der ausgesuchten Auswahl von Produkten auch mit dem besonderen Ambiente in der Marktscheune und der musikalischen Umrahmung. In den letzten Jahren hat sich der Markt der Regionen zu einem echten Geheimtipp und Treffpunkt im lebendigen Ortskern entwickelt. Das Programm zum Jubiläum kann sich sehen lassen!" ergänzt Bürgermeister Rouven Kötter.
So viele Stände wie nie zuvor
Für die Anzahl der Stände beim bevorstehenden Jubiläumsmarkt reicht das reguläre Marktgelände nicht aus und die Bahnhofstraße wird etwa zur Hälfte gesperrt. Einer der Höhepunkte unter den Ständen wird sicherlich der Stand der Partnerstadt L'Isle sur le Doubs sein, die Wein und Käse aus der Region Franche-Comté im Angebot hat. Da die Anreise für die Partnerstadt aus der Slowakei etwas weiter ist, kocht der Partnerschaftsverein slowakisches Gulasch im kohlebeheizten Kessel. Nicht nur mediterran sind die Flammkuchen von Andreas Lutz aus Florstadt, der diese auch mit hessischem Belag anbietet. Freunde von gutem Fleisch kommen diesmal voll auf ihre Kosten. Geräuchterten Fisch aus seinen Teichen in Nidda-Harb bietet Stephan Klotzbücher an. Familie Frisch aus Ober-Mörlen hat Fleisch und Wurst vom heimischen Wild im Angebot. Bernd Weiß bietet Fleisch und Wurst von seinen Vogelsberger Rindern und Schweinen, aber auch sein beliebtes Vogelsberger Bauernbrot aus dem Holzofen an. Lammfleisch gibt es am Stand der Metzgerei Hofmann in Form einer Lammbratwurst. Wer auf Fleisch lieber verzichtet, findet am Stand von Spargel Hofmann saisonales Gemüse vom Södeler Acker und bei der Hungener Käsescheune lokale Käsespezialitäten aus der Schaukäserei. Dazu passen die handwerklich hergestellten Senfspezialitäten von Monika Klinkert. Marmeladen und verschiedene genähte Produkte gibt es am Stand von "Allerhand mit Liebe gemacht". Gewürzsalz, Chutneys und ähnliches hat Petra Van Steen aus Reichelsheim im Gepäck. Schleckermäuler kommen am Stand von Süßwaren Keil aus Schotten auf ihre Kosten, an dem handwerklich hergestellte Schaumküsse in den verschiedensten Variationen angeboten werden. Wer beim Besuch der Stände Durst bekommen sollte, der findet auch ein entsprechendes Angebot. Am Stand von 61zwoohundert gibt es sortenreine Apfelweine und Apfelsaft aus Wölfersheim. Bier aus Wetterauer Gerste gibt es bei der Kultland Brauerei aus Ockstadt, die von der Familie Groh betrieben wird. Dementsprechend wird das Angebot auch diesmal durch Wetterauer Whiskey und Edelobstbrände bereichert. Wer lieber einen Kaffee genießt, wird am Stand der Kaffeerösterei KJR die verschiedensten in der Wetterau gerösteten sortenreinen Kaffees finden.Den mit Abstand größten Stand hat die Baumschule Rinn aus Gießen. Auf einer Länge von 15 Metern warten die verschiedensten Pflanzen, die nur darauf warten, in Wölfersheimer Gärten ihren Platz zu finden. Wer seinen Einkaufskorb vergessen hat, der kann Korbflechterin Gudrun Müller in der Scheune besuchen, die auch vor Ort vorführt, wie ein Korb aus Weidenästen entsteht.

Musik die begeistert!
Auch die musikalische Umrahmung ist ein fester Bestandteil beim Markt der Regionen. Dafür sorgt diesmal die Band Walk-a-Tones. Sie bestehen aus hochprofessionellen Musikern und Sängern, die bereits mit vielen internationalen Künstlern auf der Bühne standen. Zu den Walk-a-Tones zählen u. a. der Konzertmeister der Neuen Philharmonie Frankfurt und erster Geiger von David Garrett, der Kontrabassist von Dick Brave & The Backbeats, Gastsänger von The Voice, Popstars, Tobsucht, The Las Vegas Elvis Revival Show uvm. Doch die Walk-a-Tones sind auf dem Teppich geblieben und spielen, um zu begeistern. Die sechs Künstler sorgen für eine unmittelbare Freude an der Musik. Mit Geige, Kontrabass, zwei Gitarren, einer Sängerin und einem Sänger begeistern und unterhalten sie. Ihre Nähe zum Publikum lässt den Funken schnell überspringen, ganz ohne Strom und Kabel. Denn die Walk-a-Tones bewegen sich als rein akustische „Walking Band“ mit authentischem Spaß am Spiel durch ihr Publikum. Der ganze Marktplatz wird zur Bühne - Publikum und Musiker kommen sich nahe wie sonst nie.
Bei den Walk-a-Tones erleben Sie virtuoses Spiel auf klassischen Instrumenten, aber auch Klezmer, Evergreens und Oldies bis hin zu Rock’n’Roll und Popstücke aus der heutigen Zeit. Das Repertoire der Walk-a-Tones umfasst Songs, die jeder kennt, mag und immer wieder gerne hört. "Ich freue mich immer auf den nächsten Markt, aber bei diesem tollen Programm ist die Vorfreude besonders groß. Ich hoffe, dass wir die Veranstaltung noch lange so realisieren können." zeigt sich Kötter begeistert.

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de