Hoher Besuch in Wölfersheim

29.09.2017

Hoher Besuch wurde jüngst im Wölfersheimer Rathaus empfangen: Der Präsident des Hessischen Landtages und örtliche Landtagsabgeordnete Norbert Kartmann kam zu einem Gedankenaustausch mit Bürgermeister Rouven Kötter zusammen. Zunächst stand ein Gespräch unter vier Augen im Büro des Bürgermeisters auf dem Programm, bevor man sich auf den Weg zur Singbergschule begab. Dort wurde die Entwicklung der Schule gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten und Schuldezernenten Jan Weckler, Schulleiter Olaf Bogusch und dem Schulkoordinator der Gemeinde und Vorsitzenden des Schulfördervereins Eike See besprochen und vor Ort begutachtet.

 

"Ich war selber einst Lehrer hier am Singberg und bin der Schule nach wie vor sehr eng verbunden. Die Entwicklung der Singbergschule in den vergangenen Jahren ist wirklich beachtlich. Vieles erkenne ich aus meiner aktiven Zeit noch wieder, aber so modern und attraktiv wie heute war das damals noch nicht," berichtete Kartmann schmunzelnd beim Rundgang über den Schulcampus, wobei er sofort mit Schülern das Gespräch suchte. Schuldezernent Weckler zeigte die jüngst aufgestellten Container auf dem Schulhof: "Niemand wünscht sich Container auf dem Schulhof, aber die positive Entwicklung der Schülerzahl an der Singbergschule hat diese Maßnahme als Zwischenlösung notwendig gemacht. Wir freuen uns alle auf die Fertigstellung des Erweiterungsgebäudes. Der Singbergcampus wächst weiter und wird bald ausreichend Platz und ein motivierendes Umfeld für unsere Schüler bieten." Zum Erweiterungsbau begab sich die Besuchergruppe dann auch, um sich über den Fortschritt der Baumaßnahme zu informieren: "Die Bautätigkeit an der Singbergschule ist enorm und wir sind ja noch mittendrin in den bereits beschlossenen Maßnahmen. Es folgt noch ein großer Parkplatz für Lehrer und Schüler, ein Verwaltungsbau sowie die gemeinsame Bücherei von Schule und Gemeinde im heutigen Gebäude des Kindergartens Villa Kunterbunt - darauf freue ich mich besonders," erläuterte Bürgermeister Rouven Kötter. Einig waren sich alle darin, dass die erfolgreiche Entwicklung der Singbergschule sowohl für die Gemeinde Wölfersheim als auch für die Kommunen im Umkreis als Standortfaktor sehr wichtig ist. Die besondere Verbundenheit der Gemeinde Wölfersheim mit "ihrer" Schule zeige sich auch darin, dass der Schulförderverein mittlerweile mehr als 500 Mitglieder zähle, berichtete Eike See: "Das sind nicht nur aktive Eltern, sondern vor allem auch ehemalige Schüler, Lehrer und sogar örtliche Unternehmen und Personen, die eigentlich gar nichts direkt mit den Wölfersheimer Schulen zu tun haben. Wir wissen, was wir an unseren beiden Schulen haben und unterstützen diese daher gerne."

 

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de