Villa Kunterbunt feiert Richtfest

24.08.2017

Es ist eigentlich nichts Besonderes, wenn man in Wölfersheim einer Kindergartengruppe begegnet. Einem  ganzen Kindergarten mit gelben Bauhelmen begegnet man allerdings eher selten. Anlass für den ungewöhnlichen Ausflug in der vergangenen Woche war das Richtfest des neuen Kindergartens Villa Kunterbunt.

 

Eine große Traube aus Eltern, Vertretern aus Politik und Verwaltung, Planern und ausführenden Baufirmen hatte sich am Eingang des neuen Kindergartens gebildet. In ihrer Mitte die mit Bauhelmen ausgestatteten Knirpse des Kindergartens Villa Kunterbunt, die nur darauf warteten den kleinen Festakt mit dem Lied "Wer will fleißige Handwerker sehen" zu eröffnen. Zuvor begrüßte Bürgermeister Rouven Kötter die Gäste. Unter ihnen war auch die Vorsitzende des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales Magda Gerlach, die trotz ihres Geburtstages zum Richtfest gekommen war. Die Kinder sangen ihr spontan ein Geburtstagslied und Kötter überreichte ein kleines Präsent. Im Anschluss konnte Zimmermann Hermann Knöppel zu seinem Werk schreiten. Neben dem Richtbaum auf dem Dach des Kindergartens las er seinen extra für diesen Anlass geschriebenen Richtspruch vor, der die Gäste begeisterte und mit dem obligatorisch geworfenen Glas endete.  Nun machten sich die Besucher auf den Weg in das Innere des Kindergartens, wo die Flötengruppe der Jim-Knopf-Schule bereits auf ihren Einsatz wartete  um den nächsten Teil des Programms einzuleiten. In seiner kurzen Rede dankte Bürgermeister Rouven Kötter allen am Projekt Beteiligten. Das Projekt wird im Rathaus fachbereichsübergreifend betreut. Für die baulichen Aufgaben ist Fachbereichsleiter Anton Krippner zuständig. Für die energetischen Planungen zeichnet sich Klimaschutzmanager Markus Michel verantwortlich. Um die Finanzen kümmert sich Fachbereichsleiter Eike See. Besonderen Dank richtete er an die für Kinderbetreuung zuständige Fachbereichsleiterin Nicole Lehmann, die sich weit über ihre eigentliche Zuständigkeit in die Planungen einbringt. Besonders erfreut zeigte sich Kötter über den Besuch der beiden ehemaligen Fachbereichsleiter Christiane Wurst (Kinderbetreuung) und Manfred Meißner (Immobilien), die das Projekt in der Anfangsphase begleitet haben. Nicht zuletzt sprach Kötter den Gremien der Gemeinde seinen Dank aus. Die Gemeindevertretung und der Gemeindevorstand haben das Projekt geschlossen getragen. "Auch als klar wurde, dass der ursprünglich gesteckte Kostenrahmen nicht eingehalten werden kann, haben die Mitglieder der Gremien fraktionsübergreifend gezeigt, wie wichtig das Thema Kinderbetreuung in Wölfersheim ist. Somit wird der Kindergarten den künftigen pädagogischen und ökologischen Anforderungen gerecht." so Kötter. Dies beeindruckte auch die Sozialdezernentin des Wetteraukreises Stephanie Becker-Bösch. "In Wölfersheim scheut man sich nicht, Geld für die Zukunft der Gemeinde in die Hand zu nehmen. Um diese muss sich die Gemeinde bei den beeindruckenden Geburtenzahlen keine Gedanken machen." so die Sozialdezernentin. Als Geschenk überreichte sie Einrichtungsleiterin Bianca Münch zwei "Wetterau Spiele", mit denen die Kinder die Zeit bis zum Einzug überbrücken können. Zum Abschluss des offiziellen Festaktes spielte die Streichergruppe der Singbergschule.
Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, sich selbst ein Bild von den neuen Räumlichkeiten zu machen. Lehmann und Michel führten die Besucher durch die Räumlichkeiten und erläuterten deren künftige Funktion. In einem der Räume herrschte bereits reges Treiben. Mit einem großen Schwungtuch konnten die Knirpse mit ihren Erzieherinnen erstmals im neuen Kindergarten spielen. Umziehen sollen die Kinder zum Beginn des kommenden Jahres. Im Neubau sollen dann bis zu 62 Kinder betreut werden können. Neben der Regelgruppe und einer altersgemischten Gruppe für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr mit jeweils 25 Betreuungsplätzen wird auch eine Nestgruppe für 12 Kinder im Alter von einem bis drei Jahren entstehen.

 


 



 

 

 


 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de