Pachtvertrag für Fußballgolfanlage unterzeichnet

15.03.2017

Wenn man Fußball, die beliebteste Sportart der Deutschen, mit Golf, dem ein eher elitärer und exklusiver Ruf vorauseilt, kombiniert, dann entsteht eine Sportart für alle Generationen. Zwei Familien aus Berstadt wollen diesen noch wenig bekannten Sport auf einer naturnahen Anlage am Wölfersheimer See ermöglichen. Nachdem die Gemeindevertretung dem Projekt im vergangenen Jahr einstimmig zugestimmt hatte, konnte nun der Pachtvertrag für das Grundstück offiziell unterzeichnet werden. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen. Im Juli soll die Anlage offiziell eröffnet werden.

 

Der Wölfersheimer See bietet bereits jetzt vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Mit der neuen Fußballgolfanlage wird das Angebot erweitert und deutlich aufgewertet. Generationenübergreifendes Verweilen am See, das Genießen der Natur und die gemeinsame Freizeitgestaltung sind der Dreh- und Angelpunkt der geplanten Fußballgolfanlage. Bis die Anlage im Juli mit einem Eröffnungsturnier eingeweiht werden kann, ist noch einiges an Arbeit notwendig. Im März und April werden die künftigen Spielbahnen angelegt und Rasen neu eingesät. Im Mai und Juni sollen die Hindernisse aus natürlichen Materialien in den Parcours eingebaut werden. Damit entsteht der erste von zwei geplanten 18-Loch-Plätzen. Der zweite Platz soll im Jahr 2018 entstehen, wenn alle dafür notwendigen planungsrechtlichen Schritte abgeschlossen sind. Mit der Eröffnung des Spielbetriebes wird eine kleine Imbissstation entstehen. Für das Jahr 2018 ist eine Erweiterung um ein Funktionsgebäude geplant. In der bewirtschafteten Hütte sollen dann Speisen und Getränke unter Einbindung lokaler und regionaler Lieferanten und Produzenten angeboten werden. Die Anlage selbst wird die erste zertifizierte Fußballgolfanlage im Umkreis von mehr als 150 Kilometern sein. Das etwa 25.000 m² große, idyllisch gelegene Areal am Wölfersheimer See, soll auf hohem Niveau gestaltet werden und Besuchern aus nah und fern ein paar kurzweilige Stunden mit Sport, Spaß und Unterhaltung an der frischen Luft bieten. Erreicht werden soll dies durch die ökologische Ausgestaltung der Anlage in Planung und Ausführung. Blinkende Hindernisse müssen Passanten am See nicht befürchten. Zum Einsatz kommen sollen hauptsächlich Steine, Holz und andere natürliche Materialien. Fußballgolf ist eine Trendsportart für jedermann. Man spielt dabei einen Fußball vom jeweiligen Abschlag über einen Parcours mit möglichst wenigen Schüssen (Kicks) in ein Loch am Ende der jeweiligen Bahn. Da weder sportliche Höchstleistungen, noch Vorkenntnisse zum Spielen erforderlich sind, eignet sich Fußballgolf hervorragend als Familiensport.
Betreiber der Anlage ist die von den Berstädter Familien Siaplaouras und Gottwald/Götz gegründete Red Lama Sports GmbH & Co. KG. Sie selbst haben den Sport in einem gemeinsamen Familienurlaub kennengelernt und es sich zum Ziel gesetzt eine solche Anlage in ihrer Heimat zu schaffen. „Das Vorhaben ist nicht auf eine schnelle Rendite, sondern als eine dauerhafte, zum steten Wiederkommen einladende Freizeitanlage ausgerichtet. Das lässt sich auch aus der langjährigen Laufzeit des Pachtvertrages erkennen.“ sind sich die Familien bei der Vertragsunterzeichnung einig. Der Pachtvertrag läuft mindestens bis in das Jahr 2026 und verfügt über Verlängerungsoptionen. „Die Fußballgolfanlage wird das Gelände um den See noch attraktiver machen, ohne den Charakter des Naherholungsareals zu verändern oder zu stören. Bei der Entscheidung war es uns wichtig, dass sich die Anlage gut in das Gelände einfügt und eine enge Abstimmung mit den Naturschutzbehörden erfolgt. Es freut mich sehr, dass wir mit der Vertragsunterzeichnung den Startschuss für die Arbeiten am See geben konnten. Noch mehr freut es mich, mit wie viel Herzblut und Begeisterung die Familien Siaplaouras und Gottwald/Götz an diesem Projekt arbeiten.“ zeigt sich Bürgermeister Rouven Kötter angetan. Wer Interesse am Baufortschritt der Anlage hat, kann diesen ab Anfang April auf der Homepage des Fußballgolfplatzes unter www.red-lama.de mitverfolgen.

Bildunterschrift: Die Familien Siaplaouras und Gottwald/Götz stehen geschlossen hinter dem Projekt. Das zeigten sie auch bei der Vertragsunterzeichnung mit der Ersten Beigeordneten Carmen Körschner und Bürgermeister Rouven Kötter

 




 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Göbel

+49 6036 9737 -16

sebastian.goebel@woelfersheim.de