Wölfersheim unterstützt Onlineplattform für lokalen Handel

02.04.2020

Die Schließung von Geschäften trifft den lokalen Handel hart. Immer mehr Menschen bestellen auf den großen Internetportalen. Um dem entgegenzuwirken hat der Gemeindevorstand beschlossen, sich an der Plattform wetterau-bringts.de zu beteiligen und die Entwicklung finanziell zu unterstützen. Lokale Einzelhändler können dort eine Auswahl ihres Angebotes darstellen und den Kunden zur direkten Lieferung anbieten.

 

Zahlreiche Unternehmer haben reagiert, um die Herausforderung der aktuellen Situation zu bewältigen, doch von vielen Angeboten erfährt man oftmals nicht direkt. Durch die zunehmende Unsicherheit und das fehlende Wissen über mögliche Lieferwege ist mit weiter verstärkten Inanspruchnahmen der großen Internetversender zu rechnen. Das wiederum verschärft die Krise für den regionalen Handel und die Gastronomie.
Die E-Commerce Agentur Nahketing aus Bad Nauheim hat schnell eine transparente Handelsplattform für regionale, lieferfähige Unternehmen aufgebaut. Ziel ist die Unterstützung der Unternehmen in der Vermarkung ihres vielfältigen Angebots, auch in der Krise. Umsätze sollen in der Region gehalten werden. Die Versandhandelsriesen können und würden in dieser schwierigen Situation noch mehr Regionalanbieter „an die Wand drücken“. Mario Nahke von der Agentur Nahketing wird hierbei unterstützt von den Friedberger Geschäftsleuten Bernd Ulrich, Friedrich Wilhelm Durchdewald und Claudia Claussen. Bei der Entwicklung kann auf bestehende Bausteine zurückgegriffen werden, wodurch sich die Entwicklungskosten in einem überschaubaren Rahmen bewegen.
Der Gemeindevorstand beschloss, die Entwicklung mit insgesamt 5.000 Euro zu unterstützen. Dafür soll das Portal allen Wölfersheimer Gewerbetreibenden für mindestens drei Monate kostenlos zur Verfügung stehen. „Wir werden auch im Anschluss keine horrenden Gebühren wie andere große Handelsportale verlangen. Unser Ziel ist es, die Unternehmen vor Ort zu unterstützen. Deshalb sind wir mit den Entwicklungskosten auch zunächst in Vorleistung getreten.“ berichtet Mario Nahke. Steffen Buder vom Wölfersheimer Gewerbering lobte das Engagement. „Ein solches Portal ist eine sehr gute Idee und kann für viele unserer Mitgliedsunternehmen interessant sein. Es freut uns, dass die Gemeinde dies unterstützt und damit den Wölfersheimer Unternehmen eine Teilnahme ermöglicht. Wir werden das Angebot aktiv unterstützen und unsere Mitglieder darauf hinweisen.“ so Buder. Um das Angebot bekannter zu machen, möchte die Gemeinde auch eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Wenn sich genügend Unternehmen beteiligen, sollen zum Beispiel großformatige Banner auf das Portal hinweisen. „Gemeinde und Unternehmen arbeiten seit jeher Hand in Hand. Die Umsätze der meisten Einzelhändler und auch der Gastronomie sind in den letzten Wochen enorm eingebrochen. Ich sehe es daher als unsere Pflicht, die Unternehmen vor Ort in schwierigen Situationen wie diesen zu unterstützen, um damit attraktive Angebote und vor allem Arbeitsplätze und Existenzen zu erhalten.“ schließt Bürgermeister See ab.

 



 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz