Herkunft und Wasserhärtebereich

Gemäß § 16 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vom 21.05.2001 ist das Wasserversorgungsunternehmen verpflichtet, den Verbrauchern die verwendeten Aufbereitungsstoffe, die dem Wasser zugegeben werden, bekannt zu geben.

Die Bekanntgabe des Härtebereiches erfolgt gemäß § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes (WRMG) vom 29.04.2007.

Im Versorgungsgebiet der Gemeinde Wölfersheim wird Trinkwasser aus folgenden Gewinnungsgebieten verteilt:

1. Wassergewinnungsgebiet Lauter - Wetterfeld

Diesem Wasser wird zur Desinfektion Chlorbleichlauge (Natriumhypochlorit) in Höhe von 0,1 mg/l zugesetzt. Der Grenzwert beträgt 0,3 mg/l. Durch Zugabe von Kalkmilch (Calciumhydroxid) wird das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht hergestellt, um Korrosionsschäden zu vermeiden.

 

2. Wassergewinnungsgebiet Inheiden

Dieses Wasser wird mit Ozon desinfiziert. Bei Störungen oder Wartung der Ozon-Anlagen erfolgt eine Dosierung von Chlordioxid in Höhe von 0,1 mg/l. Der Grenzwert beträgt 0,2 mg/l.

 

OT Wölfersheim, Södel und Melbach

- Wassergewinnungsgebiet Lauter - Wetterfeld
- Härtebereich „weich“, 1,4 mmol/l => 7,84° dH. Diesem Wasser wird zur Desinfektion Chlorbleichlauge (Natriumhypochlorit) in Höhe von 0,1 mg/l zugesetzt. Der Grenzwert beträgt 0,3 mg/l. Durch Zugabe von Kalkmilch (Calciumhydroxid) wird das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht hergestellt, um Korrosionsschäden zu vermeiden.

OT Wohnbach
- Wassergewinnungsgebiet Inheiden
- Härtebereich „mittel“, 2,3 mmol/l => 13,44° dH. Dieses Wasser wird mit Ozon desinfiziert. Bei Störungen oder Wartung der Ozon-Anlagen erfolgt eine Dosierung von Chlordioxid in Höhe von 0,1 mg/l. Der Grenzwert beträgt 0,2 mg/l.

OT Berstadt
- Die Butzbacher Straße, Kellergasse, Oberpforte, das Baugebiet „Zur Beunde" sowie das Industrie- und Gewerbegebiet werden über das Wassergewinnungsgebiet Inheiden versorgt.
- Härtebereich „mittel“, 2,3 mmol/l => 13,44° dH. Dieses Wasser wird mit Ozon desinfiziert. Bei Störungen oder Wartung der Ozon-Anlagen erfolgt eine Dosierung von Chlordioxid in Höhe von 0,1 mg/l. Der Grenzwert beträgt 0,2 mg/l.

- Der restliche Ortsteil wird über das Versorgungsgebiet Lauter-Wetterfeld versorgt.
- Härtebereich „weich“, 1,4 mmol/l => 7,84° dH. Diesem Wasser wird zur Desinfektion Chlorbleichlauge (Natriumhypochlorit) in Höhe von 0,1 mg/l zugesetzt. Der Grenzwert beträgt 0,3 mg/l. Durch Zugabe von Kalkmilch (Calciumhydroxid) wird das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht hergestellt, um Korrosionsschäden zu vermeiden.

 

Eine Übersichtskarte der Wasserversorgung in Berstadt finden Sie hier.

 
Suche
Gemeinde Wölfersheim
Hauptstraße 60
61200 Wölfersheim
Telefon: +49 6036 9737 -0
Telefax: +49 6036 9737 -37 

Öffnungszeiten

Impressum
Datenschutz

Ihr Ansprechpartner

Markus Klopsch

+49 6036 97 37 -64

 

 

Jennifer Monsberger

+49 6036 97 37 -70